Florian Weiß besiegelt Motorsport-Patenschaft mit IDM-Pilot David Datzer

Florian Weiß - erfolgreicher Motorsportler aus Schwabmünchen
 
Florian Weiß und David Datzer unterzeichnen Patenschaftsurkunde
Zur Förderung des Nachwuchses im deutschen Motorradrundstreckensport haben die Betreiber der Moto GP Nachwuchs Support & Community Gruppe gemeinsam mit interessierten Profi-Fahrern und weiteren Förderern eine Initiative gegründet: das Patenschaftsprogramm „Profi trifft Youngster“. Über das Programm sollen junge Nachwuchsfahrer gezielt gefördert werden. Über dieses Programm kamen jetzt der erfahrene Motorradpilot David Datzer und der Youngster Florian Weiß aus Schwabmünchen in Kontakt und vereinbarten eine Sport-Patenschaft.

Wissenstransfer vom Profi auf den Youngster


“Auf jeden Fall bin ich sehr gerne bereit, als Pate mein komplettes Wissen an Florian weiterzugeben, ich freue mich auf unser erstes Treffen” so David Datzer. Auch Florian Weiß ist begeistert, dass er jetzt einen “großen Kollegen” hat, der ihn beim gemeinsamen Sport unterstützt. “David fuhr auch mal Mini Bike Cup und ist jetzt mit richtig schnellen Maschinen unterwegs – er weiß, worauf es ankommt – und ich bekomme bestimmt eine Menge Tipps” ist sich Florian Weiß sicher.

Zwei Rennfahrer treffen sich und die Chemie stimmt auf Anhieb


Beide Motorsportler trafen sich jetzt erstmals bei einem Event in Kaufbeuren und unterzeichneten gegenseitig die Patenschaftsurkunden. “Benzingespräche” folgten und weitere zukünftige Treffen wurden sogleich vereinbart.

David Datzer nahm anschließend mit einem Teampartner an einem 3h-Motorradrennen teil und Florian Weiß ließ es sich nicht nehmen, beim Le-Mans-Start spontan mit an den Start zu gehen und im Laufschritt mit um die Strecke zu rennen. Im weiteren Verlauf vom Streckenrand aus von Florian Weiß tatkräftig angefeuert, fuhr David Datzer mit seinem Partner einen souveränen Sieg ein.

Florian Weiß kein Unbekannter im Motorsport


Die Geschwindigkeit ist seine Leidenschaft: Kein Wunder also, dass sich der gerade einmal zehn Jahre alte Florian Weiß in seiner Freizeit voll und ganz dem Motorsport verschrieben hat. Waren es bislang vorrangig seine zahlreichen Erfolge beim Motocross-und Kartfahren, mit denen er die Aufmerksamkeit auf sich zog, so macht der junge Mann aus Schwabmünchen mittlerweile auch auf dem Motorrad von sich reden. Seit 2014 ist Florian Weiß aktiv im Straßenrennsport dabei. Nur wenige Wochen nach einem ADAC-Schnupperkurs absolvierte Florian im Rahmen des Mini Bike Cups erste Rennen in Deutschland und Tschechien. Bei der Südbayerischen ADAC Mini Bike Meisterschaft fuhr Florian auf Anhieb auf den dritten Platz.

Mit Highspeed durch das halbe Leben


Der Grundstein für seine Motorsport-Leidenschaft wurde an Florians fünftem Geburtstag gelegt: Seine Eltern schenkten ihm ein Motocross-Motorrad. Schnell bewies der Junge aus Schwabmünchen sein Talent – und drehte nur Monate später seine Runden auf verschiedenen Trainingsstrecken. Bemerkenswerte Erfolge bei Motocross-Rennen ließen nicht lange auf sich warten. Mit sieben Jahren sammelte Florian erste Erfahrungen beim Kartfahren und zeigte auch hier, dass ihm buchstäblich Benzin im Blut liegt. Der Sieg im schwäbischen Winterpokal 2013/14 war nur der Anfang einer erfolgreichen Serie im Kart-Slalom. Geht es beim Slalom schwerpunktmäßig um Konzentration und Fahrzeugbeherrschung, rückt beim Rennkartfahren die Geschwindigkeit in den Mittelpunkt. Wen wundert es also, dass Florian seit 2013 auch auf Rennkart-Strecken unterwegs ist. Der 25 PS starke Motor bringt sein Kart auf geraden Strecken auf eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Stundenkilometern.

Im vergangenen Jahr folgte ein weiterer Einstieg: erneut auf zwei Räder. Mit seiner Honda NSF 100 R nimmt der zehnjährige Florian Weiß erfolgreich an Wettbewerben im Straßen-Motorradrennsport teil.

Zielstrebig und äußerst motiviert


Spaß an Geschwindigkeit: Das ist eine wichtige Voraussetzung – reicht aber allein nicht, um wirklich erfolgreich zu sein. Das weiß auch der zehnjährige Florian. Anstatt mit seinen Freunden nachmittags auf dem Bolzplatz zu kicken, widmet sich Florian in jeder freien Minute dem Training. Zielstrebig und konsequent arbeitet der Schüler dabei an der Verbesserung seiner motorsportlichen Leistungen.
Und der Lohn für die harte Arbeit lässt auch weiterhin nicht lange auf sich warten. Erst im vergangenen Jahr sicherte sich Florian den Titel des "Südbayerischen ADAC-Kartslalom Meisters" und qualifizierte sich damit für den in Völklingen stattgefundenen Bundesendlauf zum ADAC Kartslalom Cup. Dort fuhr Florian Weiß in die Top-20 der besten deutschen Kartslalomfahrer.
Darüber hinaus wurde der Zehnjährige anlässlich der Jugendsportehrung des ADAC Südbayern für seine hervorragenden motorsportlichen Leistungen mit einer Medaille und einem Ehrenteller ausgezeichnet.

Weitere Informationen über Florian Weiß lesen Sie auf seiner Webseite www.Weiss-Florian.de oder bei Facebook
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
16.026
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 01.04.2015 | 19:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.