Schneeglöckchen

Jedes Jahr freuen wir uns über die ersten Frühlingsboten. Sie zeigen uns an, dass der Winter und die dunkle Jahreszeit bald vorbei sind. Diese sogenannten „Frühblüher“ sind wahre Überlebenskünstler, denn die Sonneneinstrahlung ist noch zu schwach, um genügend Energie zum Austreiben der Blüten zu produzieren.
Die Schneeglöckchen (botanischer Name: Galanthus nivalis) lösen dieses Problem genial. Sie lagern Salze ein, damit das in der Pflanze gespeicherte Wasser nicht gefriert. Die benötigten Nährstoffe ziehen die Schneeglöckchen aus ihrer Zwiebel. Unterstützt durch selbst produzierte Biowärme bahnen sich die Schneeglöckchen ihren Weg ans Licht, erfreuen uns mit ihrem filigranen Anblick und läuten den Frühling ein.
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
58.760
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 21.02.2014 | 19:33  
57.365
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 22.02.2014 | 08:29  
27.792
Gundu la aus Mannheim | 23.02.2014 | 22:28  
16.012
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 24.02.2014 | 19:25  
2.940
Urte Langer aus Olching | 12.03.2014 | 19:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.