Familienzuwachs

Stattliches Blauchen
Kürzlich ist unser Wellensittichmännchen Blauchen, der langjährige Partner von Grünchen ins Regenbogenland geflogen. Natürlich trauerte unsere Wellensittichdame sehr um ihn. Nicht nur, dass sie ständig nach ihm rief, auch den Appetit hatte es ihr verschlagen. Zum Glück hatte sie sich die letzte Zeit ein paar Reserven angefuttert. Trotzdem, so konnte es nicht weitergehen.
Wir beschlossen ein junges Welli-Pärchen bei uns, d.h. bei Grünchen, einziehen zu lassen.
Zum Glück hatte unser Nachbar, der Wellensittiche züchtet, gerade ein süßes Pärchen zur Hand, das er uns schenkte.


So kamen also Wölkchen, ein hübsches junges himmelblaues Mädchen und Goldie, ein sonnengelbes junges Männchen zu uns.
Anfangs begutachteten sich die Drei ein wenig skeptisch! Oft zog es Grünchen vor, außerhalb des Käfigs zu flüchten, wenn ihr die Kleinen zu ungestüm waren, denn diese durften die ersten paar Eingewöhnungstage den sicheren Käfigbereich noch nicht verlassen.
Als es dann endlich soweit war, gab es die ersten zaghaften Flugversuche, dann aber ging es rund. Da hieß es für uns nur noch Köpfe einziehen. Die ganze angesammelte überschüssige Energie wurde in Flugenergie umgesetzt. Auch Grünchen, die aufgrund ihres wohlgefüllten Bäuchleins ein bisschen flugfaul geworden war, wollte nicht hinten anstehen und begann nun ihrerseits wieder zu fliegen, was ihr von Tag zu Tag besser gelang.
Sie wurde außerdem das große Vorbild von Wölkchen, die ihr fortan auf „Schritt und Tritt“ folgte. Fraß Grünchen, fraß Wölkchen, putzte sich Grünchen, putzte sich Wölkchen, flog Grünchen da hin, Wölkchen war zur Stelle ….
Manchmal wurde es unserer Grünen fast zuviel und sie wies die Kleine in ihre Schranken. Anfangs ließ sie es sich noch gefallen, aber inzwischen entwickelt Wölkchen ein immer größeres Selbstvertrauen und weiß sich lautstark zu behaupten.
Goldie beobachtet das Gebaren seiner beiden Genossinnen oft staunend und vor allem aus sicherer Entfernung. Er zieht es vor seine Umgebung zu erkunden und die Damenwelt links liegen zu lassen. Noch ….

Es ist auf jeden Fall schön, dass die Drei sich so gut verstehen und wir erleben viele nette Momente mit unserem farbenfreudigen Trio!
1 5
1 6
1 4
1 2
1 6
1 4
2 4
1 5
1 5
4
6
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
14.992
Sandra Biegler aus Meitingen | 18.06.2014 | 21:56  
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 18.06.2014 | 22:25  
1.231
Karl-Heinz Weisert aus Heitersheim | 19.06.2014 | 19:11  
2.708
Heiko Schirner aus Bad Kösen | 25.06.2014 | 17:26  
16.026
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 25.06.2014 | 19:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.