Das Böse ist immer und überall

Der Grundkurs „Dramatisches Gestalten“ des Leonhard-Wagner-Gymnasiums in Schwabmünchen bot am Freitagabend vor über 250 Zuschauern einen literarischen Streifzug durch die Welt der Kriminalromane. Musikalisch unterstützt wurden die Schüler dabei vom Lehrerchor.
Nachdem durch szenische Darbietungen die verschiedensten Tötungsarten fantasievoll dargestellt wurden, stimmte der Chor mit dem „Kriminaltango“ die Zuschauer auf die weiteren Programmpunkte ein.



Die erste Darbietung gebührte einem Klassiker, Sherlock Holmes und Dr.Watson.
Danach wurden Textauszüge aus aktuellen, blutrünstigeren Büchern rezitiert.
Nach den fast kannibalistisch anmutenden Leseproben lernte das hingebungsvoll lauschende Publikum in kleinen Spielsequenzen einige bekannten Kommissare, wie z.B. Kommissar Kluftinger von Klüpfel & Kobr, Commissario Montalbano von Andrea Camillieri und natürlich Commissario Brunetti und die reizende Elettra von Donna Leon kennen.
Bei soviel Krimilektüre durfte zur Auflockerung das Lied „Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett“ natürlich nicht fehlen.
Als Gegenpol zu den männlichen Kriminalisten wurden danach die weiblichen Ermittlerinnen ins rechte Licht gerückt.
Nachdem Markus Friesenegger aus seinem selbstverfassten Krimi einen Auszug vorgelesen hatte, wurden ein paar männliche Zuschauer interviewt, ob und was sie lesen. Dabei kristallisierte sich heraus, dass Männer die Krimiwelt doch lieber am Bildschirm erleben.
Danach hieß es Bühne frei für Meckie Messer. Die berühmte Moritat aus der Dreigroschenoper wurde bravourös vom Lehrerchor und den Akteuren vorgetragen.
Natürlich durfte bei einem Krimispecial auch die „Queen of Crime“ Agatha Christie nicht fehlen. Nach einem Hinweis auf ein geplantes Theaterstück Anfang April von der bekannten Schriftstelllerin gab es zur Untermalung das Lied „Zehn kleinen Negerlein“, an dem nicht nur die Sänger, sondern auch die Zuschauer sichtlich ihre Freude hatten.
Mit dem Song „Das Böse ist immer und überall, der das Motto der Veranstaltung aufgriff, ging der kurzweilige Krimiabend viel zu schnell zu Ende.
Wohlverdient konnten die Akteure und die Macher ihren Applaus vom begeisterten Publikum entgegennehmen!
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.940
Urte Langer aus Olching | 16.02.2014 | 13:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.