Im Kiga „Don Bosco“ Schwabegg ist Steinzeit

Der Schwabegger Kindergarten hat sich verwandelt. Die Spatzengruppe ist in die Steinzeit zurückgekehrt. Die Kinder bauten sich eine Höhle, in die sie sich vor dem Mammut und dem Säbelzahntiger retten konnten. Das Leben war ganz schön gefährlich. Die Neandertaler jagten Bären, das Essen musste auf einer Feuerstelle zubereitet werden. Werkzeuge wurden früher aus Stein gefertigt, aber die nachgemachten Keulen der Spatzenkinder sind mindestens genauso toll. Spielerisch konnten sich die Kinder mit der Frage unserer Herkunft beschäftigen und lernten neue Wörter kennen.

Die Maulwürfe dagegen sind auf eine spielerische Reise nach Afrika gegangen. Diese reiche und so vielfältige Kultur mit verschiedenen Völkern und über 2000 verschiedenen Sprachen wird nie langweilig. Die große Vielfalt an Tieren in Afrika ist für jedes Kindergartenkind faszinierend und die Maulwürfe erfuhren viel über das Aussehen und die Verhaltensweisen der Tierarten. Am beliebtesten bei den Kindern waren die überlieferten Tierfabeln; sie lernten, dass das Erzählen der Geschichten in Afrika bis heute eine große Rolle spielt, da so die Weisheiten eines Volkes an die nächste Generation weitergegen wird.
1 1
1
1 1
1
1
1
1
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.