Buchplauderei vom Dezember 2014

Bücher sind die Nahrung der Seele, sagt ein arabisches Sprichwort.
Bücher sind auch die schönsten Geschenke für Buchliebhaber, wie Ihr mir sicher alle recht gebt. Und so war auch ich glücklich, wieder ein paar Bücher unterm Christbaum zu finden.

„Weihnachten mit Rilke“, ein wunderschönes Büchlein, herausgegeben von Antje Erdmann-Degenhardt im Aufbau-Verlag besticht vor allem durch seinen Einband und ist sicher eine Zierde für jedes Bücherregal.
Inhaltlich ist es meiner Meinung nach nur für Rilke-Liebhaber lesenswert. Es reihen sich zahlreiche Briefe an Familienmitglieder und Freunde aneinander, denen Rilke im weitesten Sinn zum Thema Weihnachten geschrieben hat. Er beschreibt, was „das liebe alte Fest“, das er zumeist in selbst gewählter Stille und Einsamkeit verbrachte, für ihn bedeutet. Zwischendurch findet man zum Thema passende Gedichte.
Wer Rilkegedichte schätzt, ist mit einem Gedichtband allerdings besser beraten.

Poetisch angehaucht sind auch die Geschichten von Sergio Bambaren. Der Autor hat bereits mit einigen seiner Romane bewiesen, dass er jeden Moment zu einem besonderen Moment machen kann und diesen Moment mit einfühlsamen Worten beschreiben kann, so dass man das Gefühl hat, diesen Moment selbst zu erleben.
In „Die Stunde der Wale“ nimmt uns Sergio Bambaren mit auf eine fünftägige Abenteuerreise nach Gorgona, einer kleinen, fast unbewohnten Insel vor der Küste Kolumbiens. Dort will er zusammen mit Buckelwalen schwimmen. Diese Woche im Pazifik wird für ihn zum Schlüsselerlebnis, das ihm einen lang gehegten Traum erfüllt und die Größe der Schöpfung vor Augen führt.
Eine wunderschöne Parabel über die Kostbarkeit des Augenblicks und unser Verantwortungsbewusstsein für die Natur!

Tiere lehren uns viel in Bezug auf den Umgang miteinander. Jennifer S. Holland hat neue wundersame Geschichten aus dem Tierreich gesammelt und stellt uns ihr Nachfolgebuch „Unbändige Liebe“ vor. Begleitet von wunderbarem Bildmaterial zeigen uns die einzelnen Kapitel, dass es tatsächlich tiefe und außergewöhnliche Verbindungen zwischen Tieren gibt. Können Tiere lieben? Diese Frage stellen sich Biologen und Tierfreunde!
Wenn man dieses wunderschöne Buch gelesen hat, weiß man die Antwort!

Allzeit schönen Lesestoff im neuen Jahr wünscht Euch Sabine
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
28.335
Elke Matschek aus Ebsdorfergrund | 30.12.2014 | 18:27  
19.538
Katja Woidtke aus Langenhagen | 30.12.2014 | 20:17  
15.997
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 03.01.2015 | 19:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.