Buchplauderei über meine im Monat August 2016 gelesenen Bücher

Bücher sind Schiffe, welche die weiten Meere der Zeit durcheilen.
Das schrieb der englische Philosoph Francis Bacon.

Mit meinen diesmonatigen Büchern habe ich die verschiedensten Zeitmeere durchquert!

Mein erster Roman von Arturo Pérez-Reverte „Die Seekarte“ erzählt die Geschichte von Manuel Coy, einem Seeoffizier außer Diensten, der bei einer Auktion um eine alte Seekarte die Bekanntschaft der schönen Tanger Soto macht. Das ist der Beginn einer tragischen Liebe – und der Suche nach dem Wrack eines alten Schiffes mit einer wertvollen Ladung, das unter mysteriösen Umständen 1767 vor der spanischen Küste versank.
Der Autor beschreibt ausdrucksstark die poetischen Momente der Geschichte:
die Geschichte einer großen Sehnsucht nach der Liebe, nach dem Abenteuer und nach der Freiheit des Meeres.
Dieser literarische Abenteuerroman wurde in Spanien zum Millionenbestseller.

Mit einer Gesamtauflage von über 145 Millionen Büchern zählt die schwedische Schriftstellerein Astrid Lindgren zu den bekanntesten Kinderbuchautoren der Welt.
In ihrem Buch „Das entschwundenen Land“, das sich eher an erwachsene Leser wendet, können wir an den Erinnerungen der Autorin teilhaben.
Das Buch ist eine Entdeckungsreise in Astrid Lindgrens eigenes Leben, in dem man Gedanken und Geschichten entdeckt, die den Weg in ihre Kinderbücher gefunden haben.
Zunächst erzählt Astrid Lindgren die anrührende Liebesgeschichte ihrer Eltern, schildert dann prägende Erlebnisse ihrer Kindheit, wobei wir auch ihre eigenen Lieblingsbücher kennenlernen.
Abschließend gibt sie künftigen Kinderbuchautoren Tipps für gelungenes Geschichtenschreiben und legt allen Eltern ans Herz, bei ihren Kindern die Liebe zu Büchern zu fördern.
Ein warmherziges Lesevergnügen, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

Von Spanien und Schweden geht es zurück aus der Vergangenheit in die Gegenwart und in unser eigenes schönes Land. In „Ein deutscher Wandersommer“ nimmt uns der bekannte Tierfilmer Andreas Kieling auf eine 1400 Kilometer-Wanderung durch Deutschland entlang der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze mit!
Der Autor erzählt nicht nur seine Erlebnisse auf seiner Tour, bei der ihn seine treue Hündin Cleo begleitete, sondern gibt uns auch Einblicke in seine Kindheit und die dramatischen Ereignisse seiner Flucht aus der DDR.
Mit diesem Buch ist es Andreas Kieling gelungen, seinen Streifzug durch Deutschland mit vielen Infos, auch zur Flora und Fauna, sowie mit tollen Bildern zu dokumentieren!

Einen schönen Sommerausklang mit gutem Lesestoff wünscht Euch

Sabine
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
19.620
Katja Woidtke aus Langenhagen | 05.09.2016 | 17:42  
16.026
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 05.09.2016 | 19:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.