Lesung mit Stadtrat Klaus Neunhöffer, am 05.07.2016

Wann? 05.07.2016

Wo? Café am Wehr, Schwabach, Limbacherstr.12g, Limbacher Str. 12G, 91126 Schwabach DE
Schwabach: Café am Wehr, Schwabach, Limbacherstr.12g | Bei der Literaturreihe „Schwabach-liest“, am Dienstag den 05.07.2016 liest Herr Klaus Neunhöffer, die Novelle "Die Entdeckung der Currywurst“ von Uwe Timm, im Café am Wehr, Limbacherstr.12g, Schwabach. Eintritt frei!
Herr Neunhöffer ist hauptberuflich Schulleiter des Paul-Pfinzing-Gymnasiums in Hersbruck, lebt in Schwabach, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne. Seit 1986 ist er Mitglied bei der Schwabacher Partei „Die Grünen/Bündnis 90. Inzwischen ist Herr Neunhöffer Stadtrat und Fraktionsvorsitzender der Grünen im Schwabacher Stadtrat. Zudem noch in verschiedenen Vereinen Mitglied wie: im Förderverein Stadtmuseum, Förderverein der städtischen Adolph-von-Henselt Musikschule, in der Deutsche Vereinigung für Politische Bildung - Landesverband Bayern oder im Bund Naturschutz; um nur einige zu nennen. Denn seine kulturellen Interessen sind breit gefächert. Musik gehört dazu, aber auch Kabarett und Theater. Und das Reisen kommt auch nicht zu kurz, denn die Lust Neues zu entdecken in der Welt ist groß. Bei all seinen ehrenamtlichen und beruflichen Tätigkeiten findet Herr Neunhöffer die Zeit bei der Literaturreihe „Schwabach liest“ zu lesen. Im Gepäck hat er die Novelle von Uwe Timm "Die Entdeckung der Currywurst“, erschienen 1993. Es ist eine Lebens- und Liebesgeschichte die in Hamburg in den letzten Kriegstagen des zweiten Weltkrieges stattfindet. In einigen Werken von Uwe Timm ist die Aufarbeitung dieser Zeit ein wesentlicher Aspekt. Uwe Timm ist einer der erfolgreichsten deutschen Schriftsteller, auch im Bereich Kinderbuch, und gehört zu den wichtigsten Vertretern der 68er-Generation.
Der deutsche Schriftsteller Uwe Timm hat es geschafft dass einige seiner Kinderbücher, unter anderem „Rennschwein Rudi Rüssel“, und die Novelle „Die Entdeckung der Currywurst“ als Lektüre im Unterricht ihren Platz gefunden haben. Auf eine spannende und interessante dreiviertel Stunde freut sich das "Schwabach liest" Publikum. Malwine Markel
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.