Autorenlesung mit der Nürnbergerin Monika Schilfarth, am 12.07.2016

Wann? 12.07.2016

Wo? Café am Wehr, Limbacher Str. 12g, 91126 Schwabach DE
Schwabach: Café am Wehr | Bei der Literaturreihe „Schwabach-liest“, am Dienstag den 12.07.2016 die Nürnberger Autorin Monika Schilfarth vorwiegend Geschichten aus ihren eigenen Werken im Café am Wehr, Limbacherstr.12g, Schwabach. Eintritt frei!
Monika Schilfarth ist in der Schweiz geboren und kam im Alter von vier Jahren mit ihren Eltern nach Nürnberg. Seitdem lebt sie in der Frankenmetropole, und hat einige Jahre als Architektin gearbeitet. Als dann die Kinder zur Welt kamen genoss sie aus vollem Herzen ihr neues Leben als Mutter und Hausfrau. Frau Schilfarth war schon immer eine Leseratte, und begann schon als Kind Geschichten zu schreiben. Dann kam so viel Leben dazwischen und Schreiben erschien nebensächlich, obwohl der Wunsch selbst zu schreiben im Hintergrund immer spukte. Und vor ungefähr fünf Jahren war die Zeit einfach reif dafür. So lernte Frau Schilfarth das Handwerk des Schreibens in Kursen für Kreatives Schreiben. Insbesondere das Genre der Kurzgeschichte ist ihr ans Herz gewachsen. Denn die Autorin ist mit ihren Kurzgeschichten regelmäßig bei der Lesebühne "aus.lese" in der Weinerei in Nürnberg vertreten, und hatte bei einer Lesebühne in Berlin einen Auftritt. Zudem kann sie mit einigen Veröffentlichungen in Anthologien und Tageszeitung punkten. Ab und zu finden auch Gedichte den Weg auf´s Papier. Für Schwabach liest hat sie diverse Kurzgeschichten und einige Gedichte aus ihrem Repertoire im Gepäck, die mal lustig, mal romantisch, mal realistisch, mal geisterhaft daherkommen. Und vielleicht spielt auch die Liebe eine Rolle!? Ob dies der Fall ist erfährt man nur als Zuhörer von Schwabach liest.
Malwine Markel
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.