Telekom...........wenn es nicht mehr verbindet. Sieben Tage ohne Telefon und Internet

Die Telekom verbindet (Foto: © Wipikekia org, B 2,0 Licens)
Schrobenhausen: Brunnen | Ländliche Gebiete sind meist stark benachteiligt in Sachen Internet und Mobilnetz. Doch was wenn das gesamte Netz zusammenbricht ?. So geschehen am Donnerstag 11.08.2016 in Brunnen und Hohenried.

Gegen 13,00 Uhr fällt der Router mehrmals aus. Es werden die Sofortmaßnahmen getroffen, die bei häufigen Störungen einem Kunden in Fleisch und Blut übergehen. Gegen 16,00 Uhr aber bricht das gesamte Netz zusammen. Manche Haushalte können durch eine Sicherheitslampe feststellen ob dies am Netz liegt oder an den eigenen Verbindungen. Diese Technik ist zwar schon veraltet und die Telekom Mitarbeiter teilen einem Kunden bei Störung mit man kann auf diese Maßnahme jederzeit verzichten, doch der Kunde ist hier auf der sicheren Seite.

Ein Anruf via Handy bei der Störungsstelle , wohlbemerkt mit einem äußerst schlechten Handynetz kann so ein Erstgespräch schon 20 - 30 Minuten dauern, da man das Smartphone nicht mit zu dem Router nehmen kann sondern man läuft..Sportlichkeit ist hier angesagt. Da nur eine Lampe leuchtet, beginnt das übliche und bekannte Szenario.
Fragen folgen wie: hatten Sie Stromausfall, wurde etwas am Zugang geändert , neue Kabel verlegt ? Der Kunde verneint dies. Nun beginnt eine Fernmessung und es stellt sich bereits am Donnerstag bei der Ferndiagnose heraus, etwas stimmt mit der Hauptleitung nicht, der freundliche Kundenberater weist darauf hin das dies bis Freitag 12.08.2016 dauern kann, die Telekom melde sich auf jeden Fall via SMS.

Freitag 16:30 Uhr..keine SMS, die Telekom wird erneut via Handy kontaktiert, durch eine Tonbandansage erfährt der Nutzer das eine Störung vorliegt, man möchte aber einen Servicemitarbeiter sprechen, das kann dauern.
Endlich, eine sehr nette Dame auf der Gegenleitung, diese teilt mit, man würde an der Störung bereits arbeiten, man vermute aber eine Sabotage.
Die Frage- wie alt unsere Verbindungskabel seien, konnten wir beantworten, hier stellt sich heraus, es könnte doch an diesen Verbindungen liegen, man schickt uns kostenlos neue Kabel zu.
Daraufhin stellen wir eine Gegenfrage , ist man der einzige betroffene Haushalt ? Nach kurzem Zögern die Antwort: Nein, es sind viele in ihrer Wohngegend betroffen. Man werde aber versuchen das Problem so schnell als möglich zu beheben.

Samstag 13.08.2016, früh morgens bekommt man eine SMS mit folgenden Textlaut:
Sehr geehrter Kunde, heute konnten wir die Störung leider nicht beheben. Ab 8,00 Uhr am nächsten Werktag kümmern wir uns direkt wieder darum und melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Der Nächste Werktag ??, Samstag passiert nichts, Sonntag auch nicht, Montag ist Feiertag. Nun sind es schon 5 Tage, die man ohne Telefon oder Internet verfügt. Um Mobil zu telefonieren muss man in das Auto steigen und fahren bis man ein anständiges Netz findet.


Dienstag 16.08.2016 wir erhalten eine SMS in der zu lesen ist.
" Sehr geehrter Kunde wir bearbeiten gerade ihre Störungsmeldung und brauchen dazu von Ihnen weitere Inforamtionen bitte Kontaktieren Sie uns unter der Telefonnummer........, jetzt geht das wieder los.
Handy ausgepackt, die beste Ecke für ein Gespräch gesucht, Das Netzt ist völlig überlastet, es dauert 45 Minuten bis eine Verbindung aufgebaut wird.
Nun wird von einer sehr netten Dame gefragt , ob bei uns wieder alles funktioniert, wir sind jetzt wirklich mehr als verblüfft, rennen wieder durch das Haus , immer im Hinterdeganken gleich bricht das Netz wieder zusammen und das Drama beginnt von vorn. Wir stellen fest, nichts aber rein gar nichts geht oder wurde behoben. Nun wird auch die Stimme von uns schärfer, wir weisen die Dame aif Schadensersatzforderungen hin. Nun ist wiederum die Mitarbeiterin verblüfft, " Ja wenn bei Ihnen immer noch nichts funktioniert müssen wir einen Techniker in den Ort senden, dieser kann aber frühestens am Donnerstag 18.08.2016 vor Ort sein

Donnerstag 18.08.2016 gegen 17,35 hören wir ein bekanntes Piepen im Haus, wir sehen nach und tatsächlich, das Telefon funktioniert, ebenso das Internet.
Kurz darauf läutet es an der Haustüre. Ein Telekom Techniker stellt sich vor und fragt ob alles in Ordnung ist, wir bitten ihn herein und er kann keinerlei Probleme feststellen.
Nun aber ist unsere Neugierde geweckt, was war denn die Ursache für den siebentägigen Aufall . Hier die Erklärung:
Sie bekommen schnelles Internet.
Hier wurden bereits am Donnerstag 11.08.2016 einige Häuser an das schnelle Netz angeschlossen. Der zuständige Mitarbeiter hatte die Kabel im Verteiler abgezogen und die entsprechenden Häuser an die schnelle Verbindung angeschlossen. Er habe aber nicht überprüft, ob an diesen gezogenen Kabeln nicht auch Kunden hängen die noch gar nicht für die schnelle Verbindung vorgesehen sind. Abgeklemmt ist abgeklemmt..egal ob da Menschen plötzlich ohne Verbindung nach außen stehen. Zum Abschluß erklärte uns der Techniker noch, hier der O-Ton. " Euer Handynetz ist ja unter aller Sau ".

Zu guter letzt kann man nur sagen die Werbeslogens der Telekom.. alles was uns verbindet oder ..die machen das, bekommen nach solch einem Desaster einen völlig neuen Sinn.

gb
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
13 Kommentare
23.125
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 20.08.2016 | 20:46  
1.782
gdh portal aus Brunnen | 20.08.2016 | 20:56  
23.125
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 20.08.2016 | 21:19  
54.359
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 21.08.2016 | 01:00  
1.924
Helmut F. FRANK aus Bielefeld | 21.08.2016 | 09:18  
6.130
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 21.08.2016 | 09:53  
21.133
Helmut Seifert aus Mönchengladbach | 21.08.2016 | 11:04  
23.125
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 21.08.2016 | 11:37  
59.497
Elfie Haupt aus Einbeck | 22.08.2016 | 19:13  
23.125
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 22.08.2016 | 19:26  
1.782
gdh portal aus Brunnen | 22.08.2016 | 21:20  
2.383
Francis Bee aus Hannover-Südstadt | 28.08.2016 | 01:19  
23.125
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 28.08.2016 | 09:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.