Schorndorf: Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person

Schorndorf: Bei einem Unfall in Schondorf wurden am Dienstagabend drei Personen verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 60.000 Euro.

Ein 19-jähriger Audi TT Fahrer befuhr kurz nach 23:00 Uhr die Kreisstraße 1877 von Steinenberg kommend. Wahrscheinlich aufgrund von Ortsunkenntnis erkannte der 19-Jährige die Einmündung zu spät und fuhr ein. Eine 22 Jahre alte Ford Fiesta Fahrerin, die die L 1148 von Michelau in Richtung Miedelsbach befuhr, kam ihm im Mündungsbereich entgegen. Sie versuchte noch zu bremsen, prallte aber trotzdem mit ihrem Wagen gegen die rechte Fahrzeugseite des Audis.

Schwer Verletzter im Wagen eingeklemmt

Dadurch wurde ein 19-jähriger Beifahrer des Audis eingeklemmt und schwer verletzt. Er wurde von der freiwilligen Feuerwehr aus dem Auto geschnitten. Die jeweiligen Fahrer wurden beide leicht verletzt. Alle drei wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Sachschaden wird auf circa 60.000 Euro geschätzt. Der Ford und der Audi mussten abgeschleppt werden.

Quelle: Presseportal der Polizei
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.