Ich wünsche allen Lesern - Frohe Ostern 2014 -

1
St. Sisinius, das kleine, romanische Kirchlein aus dem 10.Jh. ist von beeindruckender Schönheit und Einfachheit. Völlig umgeben von einer Ringmauer, steht es auf freiem Hügel am nördl. Ortsrand der Marmorstadt Laas/Vinschgau, in Südtirol. Der Innenraum wurde renoviert. Leider ist das Kirchlein immer versperrt. Ein Schlüssel muss vorher besorgt werden.

Gedanken zum Oster-Sonntag.

"Ostern ist der Überraschungstag Gottes. Die Hölle zittert ! Der Himmel feiert ! Jesus Christus ist auferstanden ! Er ist wahrhaftig auferstanden !"


Die Frauen, die seinerzeit am leeren Grab von Jesus standen, haben ihn kurz darauf leibhaftig gesehen (Math. 28,9; Lk. 24,1-10), und wir, in unsrer Zeit, dürfen Jesus mit den "Augen des Herzens anschauen."

In der Bibel wird uns u.a. im Lukasbrief das Ostergeschehen sehr ausführlich erzählt. Zweifel und Unglaube mussten damals (wie heute), Schritt für Schritt, überwunden werden. Auch unser Glaube wird hier hinterfragt. "Ein Glaube, der zu gerne Beweise fordert und beim leeren Grab stehenbleibt. Wahrer Glaube wird geweckt und immer wieder neu gestärkt durch die persönliche Begegnung mit dem auferstandenen Herrn. Sein lebendiges Wort berührt und verändert die Herzen." Dies kann durch das Lesen der Bibel geschehen. Jeden Tag eine kleine Bibelstunde, du wirst spüren, wie der Herr diese Zeit segnet.

"Wird es uns noch warm ums Herz, wenn wir die Bibel lesen und mit unserem auferstanden Herrn im Gespräch sind? Kennen wir das unbefangene Glück der Herzensgemeinschaft mit Jesus?" (Wenn nicht, Jesus wartet schon lange auf DICH.)

Diese Frage aus meinem Heft zur Bibellese, die auch DICH als Leser dieser Zeilen tief berühren möchte, sollten wir nicht so schnell ins Abseits drängen. Sie muss uns in der vielfachen Ablenkung dieser Tage immer noch gestellt werden. Sträuben wir uns nicht vor einer ehrlichen Antwort. Jesus hört nicht auf, MICH - DICH - UND UNS - zu rufen! Ostern bestätigt mir und uns allen, die Retterliebe Jesu.

Ich habe nicht vergessen, dass wir hier auch Leser haben, die allein bei der Erwähnung von Bibel und Glaube unruhig werden. Sie werden ihre Gründe haben... Aber, wenn es so ist, dann soll euch das nicht ein Leben lang im Weg stehn. Diese Unruhe schadet Niemandem. Sie ist aber spürbar, weil sie zur weiteren Entwicklung im Leben gehört. Du bleibst DU und hast die Wahl.

Impulse zum Text durch "Zeit mit Gott", ein Heft zur täglichen Bibellese.
Herausgeber: Diakonissenmutterhaus Aidlingen.
http://www.diakonissenmutterhaus-aidlingen.de

© Bild und teilw.Text: Heidi Kjaer
21
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
14 Kommentare
3.324
Heidi Meier aus Barsinghausen | 19.04.2014 | 18:45  
6.372
Kurt Rabe aus Edertal | 19.04.2014 | 18:51  
54.277
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 19.04.2014 | 18:58  
137
Wolfgang Koinzer aus Kassel | 19.04.2014 | 19:10  
15.997
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 19.04.2014 | 20:03  
1.578
Wolfgang Nieschalk aus Nordstemmen | 19.04.2014 | 21:34  
27.406
Shima Mahi aus Langenhagen | 19.04.2014 | 21:58  
8.078
Hildegard Schön aus Barsinghausen | 19.04.2014 | 22:31  
27.792
Gundu la aus Mannheim | 20.04.2014 | 00:04  
14.835
Fred Hampel aus Fronhausen | 20.04.2014 | 08:05  
4.203
Christine Rühlmann aus Kirchscheidungen | 20.04.2014 | 08:43  
12.047
Frank Werner aus Wernigerode | 20.04.2014 | 21:39  
3.070
Mirela Sevenich-Walter aus Oberweser | 20.04.2014 | 21:55  
13.180
Kirsten Mauss aus Hamburg | 21.04.2014 | 09:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.