Mit dem Rad zur Wasserkuppe

Blick zum Wachtküppel
Schlüchtern, 21.08.2014 - Mit dem Tourenrad auf die Wasserkuppe, den höchsten Berg der Rhön fahren, das wollten wir versuchen. Wir starteten in Schmalnau und radelten auf dem Hessenradweg R 1 immer stetig ansteigend hinauf nach Gersfeld. Von dort führte der Radweg zuerst noch geteert, dann aber auf grobem Schotter bis hinauf nach Obernhausen. Vorbei am Skilift Spielberg brachte uns der Weg steil bergan zur Fuldaquelle, wobei uns etwa 300 m vor der Quelle der zum Teil grobsandige Schotterbelag zum Schieben der Räder zwang. Dagegen war der letzte Kilometer hoch zum Gipfel des höchsten hessischen Berges ein Kinderspiel. Nach 18 km Anstieg erholten wir uns bei einer längeren Mittagspause von den Anstrengungen, während wir die Ausblicke in und über die herrliche Rhön genossen.

Danach fuhren wir vorbei am Roten Moor hinüber zum Parkplatz Schwedenwall (Radweg R 1a). Dort ging es auf der Straße hinab und beim nächsten Abzweig links in Richtung Simmelsberg, Dammelhof und Rodenbach. Bei Sonnenschein und glasklarer Luft konnten wir die traumhaften Ausblicke auf Wasserkuppe, Milseburg und die übrigen Gipfel der Rhön genießen.

In Rodenbach begann die halsbrecherische Abfahrt unter der Bundesstraße hindurch hinunter zur Töpfermühle. Hier erfolgte sofort danach der steile Anstieg hinauf nach Rengersfeld mit über 20 % Steigung, wo wir unsere Räder wieder schieben mussten. Ein kleiner letzter Anstieg hinter Rengersfeld wurde wieder mit einer wunderbaren Aussicht auf die Rhön und sogar bis hin zum Vogelsberg belohnt.

Nach einer wiederum steilen Abfahrt vorbei am Teufelsgraben bei Rommers rollten wir auf glattem Asphalt durch das wunderschöne Gichenbachtal bergab bis hin zum Ausgangsort Schmalnau, von wo aus wir wieder die Heimreise antraten.

Stolz blicken wir auf diese 43 km lange Bergtour zurück, bei der alle Strapazen und Anstrengungen an den Anstiegen durch herrliche Ausblicke und eine wunderbare Fernsicht auf den Höhen belohnt wurden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.