Blütenträume im Klostergut Scheyern

"Trulla" von Antje Bendfeldt unterm blühenden Apfelbaum
 
Klostergut Scheyern mit Skulpturengarten bei Kunst im Gut
Scheyern: Klostergut Scheyern |

Japanische Geishas laden zum Kirschblütenfest, Bildhauer schnitzen unter blühenden Apfelbäumen neue Werke, farbenprächtige textile Kunstwerke laden in einer Sonderschau zum näheren Betrachten ein, dazwischen eine Blütenfee auf hohen Stelzen und musikalische Leckerbissen im Musikcafé – das ist Kulturfrühling in Scheyern!


33. Kunst im Gut


Am ersten Maiwochenende erwartet die Gäste im Klostergut ein wunderbares Kulturfestival: Veranstalterin Margit Grüner stellt dieses Mal auch selbst aus. Die Geishas stammen aus ihrem Atelier und sind funkelnde Mosaik-Kunstwerke, die sich mit zarten Blütenbildern der Ingolstädter Fotografin Christine Olma zur beeindruckenden Sonderschau „Kirschblütentraum“ vereinen.

Die Ausstellung


Die große Kunstausstellung der über 100 Künstler und Kunsthandwerker zeigt viele neue Exponate vom Frechdachs in Bronze, über große ästhetische Windspiele bis hin zu ausgefallener Mode und exklusivem Schmuck. Schon von weitem sieht man den Skulpturengarten des idyllischen Gutshofes, wo große Metallskulpturen in den Himmel ragen, überdimensionale Metallkugeln auf Bewunderer warten, Keramiker und Holzbildhauer ihre Werke ausstellen. Aus ganz Deutschland und dem nahen Ausland kommen die Aussteller dieses außergewöhnlichen Events. Bildende Künstler zeigen aktuelle Werke verschiedenster Stile. Die teilnehmenden Designer, Schreinermeister, Keramiker, Restauratoren, Goldschmiede und Textil-Designer sind allesamt professionelle Vertreter ihres Fachs. Die große Ausstellung, das Herzstück von Kunst im Gut, füllt alle Innenräume, Höfe und Gärten des weitläufigen Klosterguts mit zeitgenössischer Kunst und erlesenem Kunsthandwerk.

Das Unterhaltungsprogramm


Das eigene Talent entdecken und ausprobieren kann man in Kunstaktionen und Mitmachangeboten vom Instrumentenbau, Flechten, Siebdrucken bis zum Vergolden – Workshops, Tipps und Anregungen warten hier auf kreative Gäste. Ein riesiges Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein mit Live-Musik, Theater, Märchen, Zirkus, Bier- und Kaffeegarten machen „Kunst im Gut“ zu einem wirklichen Erlebnis. So reicht die Live-Musik vom mitreißenden Klezmer bis zum groovigen Blues, ein poetisches Figurentheater und die wilden „Swinging Puppets“ begeistern Theaterfans und im Grünholzmobil können Jung und Alt selbst mit frischem, grünen Holz drechseln und schnitzen.
Das Festival zieht am ersten Maiwochenende mit einer hochkarätigen Ausstellung und einem riesigen Unterhaltungsprogramm tausende Gäste aus weitem Umkreis nach Scheyern. Freuen Sie sich auf die 33. Kunst im Gut – einen außergewöhnlichen Kunst- und Kulturgenuss!

In Kürze:


Großes Kulturfestival für die ganze Familie im Klostergut Scheyern (Landkreis Pfaffenhofen)
Geöffnet am 30. April/1. Mai von 10:00 Uhr - 19:00 Uhr,
Eintritt pro Person 7,50 € (Kinder unter 12 Jahren frei), Veranstalterin: Margit Grüner, Telefon 08441/803834,
Schirmherr: S. K. H. Prinz Leopold von Bayern,
Mehr Info zu Ausstellung und Programm unter http://www.kunst-im-gut.de und auf Facebook
1 1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
1
2
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.aichacher | Erschienen am 02.04.2016
Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.friedberger | Erschienen am 02.04.2016
Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Wohnoase | Erschienen am 20.04.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
51.265
Werner Szramka aus Lehrte | 06.03.2016 | 16:06  
569
Manfred Beichl aus Villingen-Schwenningen | 06.03.2016 | 22:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.