Wasserball/TKJ Sarstedter siegt gegen TB Stöcken glatt mit 7:2

Torgefährlich: Maximilian Hawner traf dreimal gegen TB Stöcken (Foto: Mario Adam)

Erfolgreiche Revanche der TKJ-Wasserballer in der Bezirksliga IV. Nach der 7:5-Auswärtsniederlage im Dezember besiegten die Sarstedter den TB Stöcken im heimischen Innerstebad glatt mit 7:2 (1:0, 3:1, 1:1, 2:0).

Revanche geglückt


Es lief von Anbeginn sehr gut für das Team von Spielertrainer Daniel Froböse Vazquez. Die 1:0-Führung nach dem ersten Viertel durch Maximilian Hawner wurde bis zum Seitenwechsel auf 4:1 ausgebaut. Der Schlüssel zum Erfolg war erneut die gute Defensivarbeit. Die Stöckener Gäste haderten an der tiefstehenden Abwehr. Jörg Hehne und Co. sprangen immer wieder aus dem Kreis zurück und halfen. Der Stöckener Angriff verzweifelte. Nach dem Seitenwechsel ließen die Hausherren es etwas ruhiger angehen, einige klare Torchancen wurden vergeben. Dank des 7:2-Erfolges haben die Sarstedter Anschluss an das Mittelfeld bekommen. Weiter geht es für die Fans im am kommenden Montag, 6. Juni, 19.45 Uhr. Dann kommt Tabellenführer TuS Syke II ins Innerstebad.

Randnotiz: Da der angesetzte Schiedsrichter kurzfristig abgesagt hatte, sprang die TKJ-Spielern Lisbeth Weiterer als Unparteiische ein. Gast und Heimteam waren hochzufrieden für die neutrale Leitung der Partie.

Die Tore für den TKJ warfen: Maximilian Hawner (3), Jörg Hehne (2), Philipp Wendelborg (1) und Timo Krügener (1).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.