Pflichtaufgabe erfüllt: TKJ Sarstedt feiert Auftakt-Sieg nach zähen Beginn

Beim ungewöhnlichen Start der Sommerrunde unter dem Hallendach waren die Wasserballer des TKJ Sarstedt am vergangenen Dienstag erfolgreich. In der 2. Bezirksliga gewannen die TKJ’ler mit 10:5 (2:1, 5:1, 2:2, 1:1) beim Lehrter SV II.

Traditionell findet die Rückrunde im Bezirk Hannover in den Freibädern statt, doch beide Vereine hatten sich aufgrund terminlicher Engpässe auf eine vorgezogene Partie an einem der letzten Öffnungstage des Lehrter Hallenbades geeinigt. Und so brauchten die Sarstedter dann auch etwas länger, um in Schwung zu kommen. Der Gastgeber ging schnell in Führung, jedoch überstanden die Sarstedter mit etwas Glück diese anfängliche Druckphase des Lehrter SV. Zweimal rettete aus Sicht der Gäste das Metallgehäuse, ehe Linkshänder Jörg Hehne per Doppelschlag für die Wende sorgte: Mit 2:1 ging es in die erste Viertelpause, und das Zusammenspiel sollte jetzt auch deutlich besser klappen. Innerhalb von nur fünf Minuten schwammen die Gäste jetzt auf 5:1 (11. Minute) davon und gerieten in der Folge nicht mehr in Gefahr, zumal auch Lehrtes torgefährlicher Center Reiner Bendrien durch die gute Zonenverteidigung jetzt nur noch vereinzelt zum Zuge kam. Das Trainergespann Katja Thiele und Anika Meereis konnte daher im weiteren Spielverlauf fleißig durchwechseln, wobei Sarstedt kurz nach dem Seitenwechsel die Führung zwischenzeitlich bis auf 8:2 (17.) ausbauen konnte. Wie im Hinspiel (12:5 für den TKJ) kam die Lehrter Mannschaft erneut nicht über fünf Treffer!

Zur Freunde der Verantwortlichen überstanden die Gäste damit auch die trainingsfreie Zeit unbeschadet: Im Gegensatz zur Konkurrenz dürfen die Sarstedter Wasserballer während der Ferienzeit nicht mehr im heimischen Innerstebad trainieren, so dass das TKJ-Team vor Wochenfrist als Überbrückung sogar vor den Toren Bremens zu einem Testspiel beim spielstarken Bezirksoberliga-Tabellenführer TuS Syke gewesen ist. Zudem sind die Zeiten, in denen sich die Sarstedter zu Hause ihren Fans präsentieren können, zum Leidwesen der TKJ-Wasserballer vorbei: Seitdem das Freibad nur noch unbeheizt betrieben wird, dürfen dort keine Punktspiele mehr ausgetragen werden. In diesem Sommer sind die TKJ-Männer daher nur auswärts aktiv.

Die weitere TKJ-Spiele in der 2. Bezirksliga: 15.05. TB Stöcken, 26.05. SV Aegir 09 Hannover, 24.06. 1. Nienburger SC, 26.06. SG Misburg und 24.06. Polizei SV Hannover.

Für den TKJ Sarstedt spielten: Claas Schierloow (Torwart), Jörg Hehne (4 Treffer), Michael Kramer (2), Katja Thiele (1), Daniel Froböse Vazquez (1), Till Hey (1), Anika Meereis (1), Tjark Jansen, Timo Schröder, Maximilian Hawner und Simon Schläger.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.