Sarstedter Musiktage wieder vom 11. bis 20.08.2017

Sarstedter Musiktage 2015 - Hier beim Stadtmarketing Open Air am neuen Innerste-Fahrradrastplatz

Förderverein bestätigt bisherigen Vorstand

Die 6. Sarstedter Musiktage sollen vom 11. bis 20. August 2017 stattfinden. Das haben die Mitglieder des Fördervereins für Musik und Sport in der Stadt Sarstedt in ihrer Jahresmitgliederversammlung am vergangenen Dienstagabend beschlossen. „Ob es tatsächlich wieder zehn Tage werden hängt von den potentiellen Teilnehmern ab“ erläuterte der Vorsitzende des Fördervereins, Dirk Eichler. Einig waren sich die Mitglieder auch darüber, dass die Dauer dieses Festivals 10 Tage nicht überschreiten sollte.
In seinem Rechenschaftsbericht konnte Eichler von vielen positiven Ereignissen aus dem Vereinsleben erzählen. So sei die Mitgliederzahl im Umfeld der letzten Musiktage weiter angewachsen. Allein im letzten Geschäftsjahr fanden neben den Vorstandssitzungen insgesamt acht Planungstreffen in großer Runde, darunter drei speziell in der neu gebildeten Rock- und Pop AG unter der Leitung von Jörg Reimann statt. Letztere war insbesondere für die Organisation der verschiedenen Rock- und Pop-Konzerte, wie etwa die drei Open Air Veranstaltungen am Festplatz oder der sogenannten „Kneipen-Konzerte“ in elf verschiedenen Restaurants und Gaststätten verantwortlich. „Anfangs wussten wir nicht, wann und wo die vielen interessierten Bands auftreten sollten“ freute sich Eichler und dankte Reimann mit einer Flasche „Sarstedter Musiktage 2015 – Sekt“ dafür, dass mit seiner Unterstützung alle Gruppen ihren Platz gefunden hatten. Ebenso bedankte sich Eichler stellvertretend für alle Sponsoren beim Hauptsponsor Sarstedter Anzeiger/ Hildesheimer Allgemeine Zeitung: „Dank Ihrer großzügigen Unterstützung wurde anders als zuletzt in 2012 kein Verlust erwirtschaftet.“ Die Sarstedter Musiktage 2015 stellten mit insgesamt 41 Veranstaltungen einen neuen Rekord auf. Fotos der Musiktage sind noch immer für alle Interessierten im Internet unter www.sarstedter-musiktage.de einzusehen. Die Planungen und Anmeldungen für die kommenden Musiktage im nächsten Jahr beginnen nach den diesjährigen Sommerferien.
Die zweite Großveranstaltung des Fördervereins war in bewährter Zusammenarbeit mit dem TKJ und der T.D.M.-Laufgruppe die Ausrichtung des 8. Sarstedter T.D.M.-Adventslaufs am 3. Advent 2015. Michael Knauer berichtete als Vertreter des Fördervereins aus dem Organisationsteam. Sportlich wurden dabei gleich mehrere Rekorde bei den fünf verschiedenen Strecken und Läufen aufgestellt. Erstmals waren die beiden Sarstedter Grundschulen stark vertreten und sorgten für neue Teilnehmerrekorde bei den Kinder- und Schülerläufen. Insgesamt meldeten sich in 2015 669 Läufer an, von denen immerhin 557 im Ziel ankamen. Der 9. Sarstedter T.D.M.-Adventslauf findet wiederum am 3. Advent dieses Jahres, am 11.12. statt.
Nachdem die Kassenwartin Elfriede Schneider ihren Bericht über eine ausgeglichene Kassenlage abgegeben hatte, der von den beiden Kassenprüfern Claudia Duval und Michael Knauer bestätigt worden ist, wurde Schneider aus dem Vorstand mit einem Blumenstrauß verabschiedet, da sie nicht erneut zur Wahl antrat. „Ich danke auch allen anderen Vorstandsmitgliedern für ihre Arbeit“, so Eichler, „aber ihr bekommt keinen Blumenstrauß weil ihr hoffentlich weiter mit macht.“ Bei der anschließenden Vorstandswahl blieb somit fast alles beim Alten. Dirk Eichler wurde als Vorsitzender, Sandra Thomas als stellvertretende Vorsitzende, Detlef Holzinger als Schriftführer und Heiko Jacob als Beisitzer erneut für weitere zwei Jahre wiedergewählt. Neu im Vorstand ist Jörg Reimann als Beisitzer. Der Posten des Kassenwarts konnte mangels Kandidaten in dieser Sitzung nicht neu besetzt werden. Hierzu wird zeitnah eine weitere außerordentliche Mitgliederversammlung erforderlich sein.
Abschließend diskutierten die Mitglieder noch über mögliche neue Projekte und Veranstaltungen. Grundsätzlich kamen die neuen Ideen gut in der Versammlung an, aber Heiko Jacob warnte vor zu hohen Erwartungen: „Wir sind noch immer ein kleiner Verein und unsere Personalsituation ist mit den Musiktagen und Adventsläufen ausgeschöpft“. Eichler betonte ergänzend nochmals die Entstehungsgründe des Fördervereins im Jahr 2009 aus dem Stadtmarketingverein heraus, und dass der Förderverein nicht in Konkurrenz beispielsweise zur Kulturgemeinschaft, Stadtmarketingverein oder GHG auftreten wolle. Kooperation und Bündelung der Kräfte seien stattdessen hier gefragt. Der anwesende Vorsitzende des Stadtmarketingvereins, Karl-Heinz Forster, versprach die Ideen aufzunehmen und lud die Vorschlagenden auch gleich zur Mitarbeit daran ein, denn „Ideen müssen auch von Menschen umgesetzt werden“, so Forster.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.