Strohpuppen grüßen in Hotteln / Finale Vorbereitungen zum Feuerwehrfest laufen auf Hochtouren / Kartenvorverkauf beginnt in Kürze

Vorfahrt zum Feuerwehrfest gewährt die Strohpuppe an Rand der Wiese von Hans-Henning Rühmkorf allen Radfahrern und Fußgängern aus Richtung Algermissen, ...
Je eine Strohpuppe grüßt jetzt in Hotteln an den Ortseingängen aus Richtung Ingeln und Algermissen. Gut sichtbar sind beide neben den zwei mobilen Werbebannern weitere standfeste Vorboten für das Feuerwehrfest: Vom 17. bis 19. Juli 2015 feiert die Freiwillige Feuerwehr Hotteln schließlich ihr 120jähriges Bestehen sowie die 35. Wiederkehr der Gründung ihrer Jugendfeuerwehr. Dafür laufen die internen Vorbereitungen auf Hochtouren.

Strohpuppen waren eine gemeinsame Idee von Heinrich Aue, Cord Ladiges und Uwe Schierloh. Die drei aktiven Feuerwehrmänner haben sich um alles für die Umsetzung Notwendige selbst gekümmert, von den zu Kleidungsstücken umfunktionierten Planen über die Rundballen bis hin zur Technik für den Aufbau. Damit wurde ein gelungener, zusätzlicher Blickfang der klassischen Art geschaffen.

Der Kartenvorverkauf zum Feuerwehrfest beginnt in der nächsten Woche. Beim Festball am Sonnabend, 18. Juli ab 20.00 Uhr spielt die Kultcombo Bayern Stürmer aus dem Ambergau im Festzelt auf dem Feld in der Straße Hinter dem Dorfe. Der Eintritt beträgt EUR 10,00.

Im Kartenvorverkauf werden auch Essenmarken angeboten für das Katerfrühstück: Gulasch mit Nudeln gibt es zur Auswahl oder Spaghetti. Das Katerfrühstück findet am Sonntagmittag, 19. Juli, im Anschluss an den um 11.00 Uhr von Pastor Burkhard Kugelann gestalteten Zeltgottesdienst statt.

Mitglieder aus dem Festausschuss zum Feuerwehrfest werden im Vorverkauf alle Haushalte in Hotteln aufsuchen. Bei dieser Gelegenheit kann zudem gleichzeitig die frisch gedruckte Festzeitschrift käuflich erworben werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.