Sankt Märgen: Verkehrsunfall mit schweren Folgen auf der L128

Sankt Märgen: Am Sonntagnachmittag ereignete sich auf der L128 ein Verkehrsunfall. Dabei wurden drei Personen verletzt. Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Gegen 14:40 Uhr befuhr ein 66-Jähriger mit seinem Dacia Dokker die L128 in Richtung Thurner. Aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit kam das Fahrzeug auf schneeglatter Fahrbahn ins Rutschen. Als Folge dessen prallte der Wagen mit einem ihm entgegenkommenden VW-Sharan zusammen.

Drei Verletzte

Der Unfallverursacher sowie seine Beifahrerin und ein 12-jähriger Junge, der im entgegenkommendem Auto saß, wurden bei dem Unfall verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. An den verunfallten Fahrzeugen beläuft sich der Sachschaden auf mehrere tausend Euro. Ein weiteres Fahrzeug wurde durch herumfliegende Fahrzeugteile beschädigt. Zur Unfallaufnahme, Bergung und Reinigung der Unfallstelle musste die Landstraße voll gesperrt werden.

Quelle: Presseportal der Polizei
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.