Neuer Bildband über Rothenburg

Rothenburg ob der Tauber: Schäfersaal | „Bildbände über Rothenburg gibt es zuhauf. Meist werden danach einem mehr oder weniger gelungenen Vorspann zur Stadtgeschichte seit langem bekannte, tausendfach so oder ähnlich reproduzierte Ansichten dargeboten. Diesen Büchern liegt gelegentlich ein gewisses Maß an Zuneigung für unsere alte Stadt zugrunde, in ihrer überwiegenden Zahl aber versuchen sie vermutlich auf den Gewinn versprechenden Zug mit dem Etikett „Perle des Mittelalters“ aufzuspringen. Anders ist das bei Willi Pfitzinger. Seine Fotoaufnahmen liefern neue, oft überraschende Blicke auf unsere Stadt. Es sind wunderschöne Luftaufnahmen dabei und Blicke von den hohen Türmen der Stadt, die einem Normal-sterblichen eigentlich nicht vergönnt sind. Die sensibel gewählten Standorte des Fotografen, ab und zu die Suche nach malerischer Beleuchtung (bzw. deren Erzeugung durch die technischen Möglich-keiten moderner Bildbearbeitung), die Zusammenstellung althergebrachter und bisher unbeachteter Motive – all das eröffnet neue Sichten auf Alt-Rothenburg.“ So schreibt und schwärmt Dr. Richard Schmitt über die Arbeit von Willi Pfitzinger.

Dieser nennt selbst, was ihn zum Fotografieren anregt und antreibt: „Oft sehe ich ein neues Motiv und warte dann gespannt - Tage oder Wochen - auf den einen magischen Moment... Man wartet auf diesen einen Augenblick, wo alles passen soll.“

Peter Noack, der Jahrzehnte in Rothenburg lebt und für die Menschen hier wirkt, sprechen die Bilder als Ersten an. Er „verortet“ sie, titelt und tituliert die deutschen Bildunterschriften. In seinen Deutungen klingt schon ihre „Be-Deutung“ an.

Für ausländische Gäste gibt es kurze englische Texte, die auch ihnen Rothenburgs Sehenswürdigkeiten und Charme erschließen.

Entstanden ist so ein Bildband im Querformat, der auf 128 Seiten 154 größtenteils noch nicht veröffentlichte Fotos enthält. Bisher nicht gesehene Perspektiven, ungewöhnliche Blickwinkel und Aufnahmeorte, werden Einheimische und Touristen faszinieren.

Der Bildband kostet 14 Euro und ist ab 01. Dezember 2014 im Buchhandel erhältlich. Er ist gegliedert in die Bereiche Ansichten • Dächer • Häuser und Brunnen • Kirchen • Ungewöhnliches Rothenburg • Rothenburg von Oben • „Meistertrunk“ • Nacht • Panorama •Sehenswürdigkeiten • Taubertal • Türme Jahreszeiten • Weihnachtliches Rothenburg • „Alt“-Rothenburg.

„Faszinierendes Rothenburg“ ist im Bauer-Verlag Thalhofen erschienen; ISBN 978-3-95551-052-7; VK 14,00 Euro; Format 23 x 30; 128 Seiten; vierfarbig; feste Decke

Willi Pfitzinger über seine Arbeit und Absicht:
„Entscheidend für den Bildeindruck sind letztendlich das richtige Licht, die richtige Zeit und die richtige Anordnung. Fotos die wirken, müssen deshalb den Grundsätzen der Kunst gerecht werden. Lange suchte ich deswegen nach ungewöhnlichen Aufnahmestandorten und Perspektiven, um diesem Anspruch gerecht werden zu können. Deshalb war ich spät in der Nacht unterwegs, wartend auf diesen einen magischen Moment einer phantastischen Mondnacht, oder schleppte die viele Kilo schwere Fotoausrüstung und das Stativ (fast alle Fotos entstanden mit Stativ) bereits am frühen Morgen auf den Spitaltorturm, damit ich ja das erste Licht der aufgehenden Sonne auf dem Rathausensemble fotografieren konnte. Und trotz aller Planung und Berücksichtigung der Wettersituation, musste ich allzu oft unverrichteter Dinge ohne vernünftige Bilder nach Hause gehen.

Andere Bildideen konnte ich erst mit Hilfe der Drohnentechnik von Tim Erdmann realisieren. Gezielte Planung, ein sich Einlassen auf das Motiv und viel Geduld, um dann diesen einen Moment des richti-gen Lichts abwarten zu können, kennzeichnen meine Fotografie. Deshalb denke ich, dass Rothenburg mit diesem Bildband in einer bisher selten gesehenen fotografischen Qualität dargestellt wird und hoffe, dass meine Bilder den Zauber dieser faszinierenden Stadt mit neuen Perspektiven einfangen konn-ten.“

Autor Helmut Ballis:
„Den Einheimischen und den Gästen wünsche ich, dass sie mit diesem „Schatzbüchlein“ Rothenburg neu sehen. Damit das Wissen um diese schöne Stadt lebendig bleibt. Und wer die Tauberstadt noch nicht kennt, ist eingeladen, den Schatz für sich zu entdecken.“


Oberbürgermeister Walter Hartl attestiert Willi Pfitzinger: „…illustriert durch beeindruckende Bilder von Willi Pfitzinger, ist ein in jeder Hinsicht eindrucksvolles Werk entstanden.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.