Die Hansestadt Rostock im Gegenlicht der Märzsonne

Modernes Hochhaus auf der Holzhalbinsel und historische Petrikirche auf dem Stadthügel. Foto: Helmut Kuzina
Rostock: Stadtzentrum | In der Mittagszeit lässt die Märzsonne den Kontrast der Silhouetten nahezu ins Unerträgliche steigern. Doch durch das harte Gegenlicht wird der Gegensatz zwischen dem modernen Hochhaus auf der Holzhalbinsel und der historischen Petrikirche auf dem Stadthügel besonders deutlich.

Die Rostocker Stadtbilder im Gegenlicht ergeben neue Sichtweisen und verwandeln die weit verbreiteten Motive in spannende Stimmungsbilder, auf denen Einzelheiten durch den hohen Sonnenstand verschwimmen.

Die Stadtbilder verbreiten jedoch durch das reizvolle Gegenlicht die unverkennbare Atmosphäre der Hansestadt. Die scherenschnittartige Wirkung der typischen Silhouetten mit den Schatten in Richtung zum Betrachter und auch die Lichtsäume an den Konturen unterstützen die Bildeffekte.

März 2015, Helmut Kuzina
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.