Die Potsdam Royals reisen zu den Rostock Griffins

Foto: Gerhard Pohl
Rostock: Leichtathletik Stadion | Zum zweiten Spiel der Regionalliga, müssen die Potsdam Royals erneut auswärts antreten. Am Sonnabend stehen sie um 15.00 Uhr im Leichtathletik-Stadion den Rostock Griffins gegenüber.

Nach dem überraschenden 32:14 Erfolg von vor zwei Wochen gegen die Cottbus Crayfish, geht die Mannschaft von Trainer Michael Vogt motiviert in diese schwere Aufgabe. Für die Gastgeber ist nach der 27:28 Niederlage in Neubrandenburg Wiedergutmachung angesagt und das sind im Klartext, die Punkte.

In Rostock hat man die Potsdam Royals gleich zum Meisterschaftsfavoriten ‚ernannt‘, um sich selber 'klein' zu machen, was sie aber nicht nötig haben! Die Zielsetzung der Königlichen ist mit Klassenerhalt und ein etablieren in dieser Liga und mehr nicht, definiert.

Leistungsträger fehlen


Dennoch möchte die junge Mannschaft an die Auftaktleistung von Cottbus anknüpfen und als Außenseiter den Rostock Griffins ein großes Spiel liefern. „Wir reisen als Aufsteiger durchaus nicht chancenlos an die Küste und wollen mit unseren spielerischen Mitteln den eigenen Erfolg suchen“, bemerkt der Trainer.
Allerdings muss er bei dieser schweren Auswärtsaufgabe auf etliche Leistungsträger verzichten, die u.a. auf Grund beruflicher Verpflichtungen der Mannschaft nicht zur Verfügung stehen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.