Schlepper "Petersdorf" jetzt im Rostocker Stadthafen

Der Schlepper „Petersdorf“ ist eines der letzten Schiffe, die an die Traditionen des Rostocker Schiffbaus erinnern.
Rostock: Stadthafen | Im Stadthafen liegt derzeit der Schlepper „Petersdorf“, der vom Verein „Technische Flotte Rostock“ erworben wurde, um ihn als fahrtüchtigen Traditionsschlepper zu erhalten.

Seine Daten: 1957 auf der Warnowwerft erbaut, 1965 umgebaut; 19,70 m lang, 6,03 m breit, 2,50 m Tiefgang, Dieselantrieb, 390 kW (530 PS)

Seine Geschichte: Bis 1994 wurde er von der Warnowwerft eingesetzt, dann übernahm er im Bereich der Insel Rügen bis März 2014 seinen Dienst als Bugsierschlepper und Eisbrecher.

Da das Schiff nicht mehr den Anforderungen moderner Schlepptechnologien entspricht, erfolgte sein Verkauf an den Verein „Technische Flotte Rostock“. Der Verein, der keinerlei finanzielle Zuwendungen erhält, ist bei der Instandhaltung auf Spenden angewiesen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.