Derzeitig nur noch leicht ramponierte Blüten im Rostocker Rosengarten

Der Rosenengarten zeichnet sich durch seine exponierte Lage zum Stadtzentrum aus. Foto: Helmut Kuzina
Rostock: Wallstraße | In der weitläufigen Parkanlage erinnert nur noch hier und da eine einzelne ziemlich ramponierte Rose an die Blütenpracht vergangener Wochen. Mittlerweile haben Mitarbeiter der Stadt die Beete des Rosengartens für die Ruhezeit kommender Wochen vorbereitet.

Der Rosengarten befindet sich zwischen dem Steintor und der Schwaanschen Straße und verläuft parallel zur Wallstraße. Angelegt wurde der Rosengarten nördlich des Wallgrabens um etwa 1850, die ersten Rosen wurden bereits 1880 gepflanzt. Heute sind es acht Sorten auf über eintausend Quadratmetern.

November 2016, Helmut Kuzina
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.