Die „Arche Noah“ im Rostocker Stadthafen

Auf vier Etagen präsentiert das schwimmende „Erlebnismuseum“ im Rostocker Stadthafen eine Ausstellung zu den Geschichten der Bibel.
Rostock: Stadthafen | Seit Januar liegt das Schiff „Arche Noah“ an der Kaikante des Rostocker Stadthafens und bietet Besuchern die Gelegenheit, durch den Ausstellungsbereich auf Entdeckungstour zu gehen und sich mit den biblischen Geschichten aus dem Alten und dem Neuen Testament zu befassen.

Der Niederländer Aad Peters hatte das Schiff 2010 gekauft und 2011 zu einem „Erlebnis-Bibel-Park“ umbauen lassen. Auf vier Ebenen werden geschnitzte Figuren gezeigt, die auf die Geschichten um Kain und Abel, David gegen Goliath, Adam und Eva oder um König Salomo zurückzuführen sind.

In den Darstellungen gehe es stets um Gut und Böse, um Mut und Feigheit sowie um Hoffnungen und Enttäuschungen, um erfreuliche und bedrückende Erlebnisse, erläuterte Aad Peters sein Projekt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.