Spenden JA oder Nein?

Rostock: Grebin | Immer in der Vorweihnachtszeit beginnen die Medien mit ihren unterschiedlichen Spenden - Aktionen

Ich spende KEIN Geld, weil ich nicht will, daß dadurch die Ursachen für arme Kinder, wohnungslose Menschen, Bettler, Asylsuchende aus Entwicklungsländern, Hunger, Elend und Not weltweit verdeckt werden. Das trägt zur Verschleierung des Reichtums bei, der sich gegenwärtig im Besitz von immer mehr werdenden Reichen befindet und vergrößert.

Die Gelder fließen in „große Kanäle“, die sich damit als Retter, Helfer und Gutmenschen zeigen und keinen Deut daran beteiligt sind, die Gründe für weltweite Ungerechtigkeiten, Ausbeutung, Unterdrückung von Menschen verschiedenster Hautfarbe, zu überwinden.
Einen bedeutenden Beitrag leisten dabei die beiden Großkirchen in Deutschland, die dank der Gutgläubigkeit ihrer Mitglieder gewaltige Reichtümer anhäufen, die der Beseitigung des Unrechts in der Welt entzogen werden. Über die reichsten Güter verfügt offensichtlich die katholische Kirche, die über Jahrhunderte diese Reichtümer angeeignet hat und sie nicht zur Befreiung der Menschen verwenden.

Ich habe nur direkt an Menschen, denen Unrecht widerfahren ist, gespendet. Dadurch habe ich mich von meiner kleinen Hilfe überzeugen können, etwas Gutes getan zu haben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
4.293
Erster Geschichtenerzähler aus Naumburg (Saale) | 18.12.2014 | 13:09  
110.996
Gaby Floer aus Garbsen | 19.12.2014 | 08:45  
2.327
Hans Jürgen Grebin aus Rostock | 19.12.2014 | 08:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.