Am Rostocker Stadthafen: Drei Stelen erinnern an den Schriftsteller Walter Kempowski

Drei Edelstahl-Stelen, geschaffen vom Greifswalder Künstler Geert Maciejewski, erinnern am Stadthafen an Rostocks Ehrenbürger Walter Kempowski. Foto: Helmut Kuzina
Rostock: Kempowskiufer | Durch seine literarischen Werke hat der Schriftsteller Walter Kempowski (1929 - 2007) seine Geburtsstadt Rostock weithin bekannt gemacht.

Zum Gedenken an ihren Ehrenbürger (1994) hat die Stadt 2009 einen großen Teil der Promenade am Stadthafen in Kempowski-Ufer umbenannt, und die drei Stelenin verweisen in diesem Bereich ebenfalls auf Walter Kempowski.

Über Rostocks Ehrenbürger Prof. Dr. h. c. Walter Kempowski heißt es auf der Infotafel: Mit seiner autobiographischen Romanreihe „Die deutsche Chronik“ setzte Walter Kempowski seiner Heimatstadt ein vielschichtiges literarisches Denkmal.

Und weiter: Sein Werk ist ein in der deutschen Literatur einmaliges komplexes Unternehmen. Mit dem zehnbändigen „Echolot“, für das er höchste internationale Anerkennung erntete, bildete er beispiellos deutsche Geschichte (1939 – 1949) ab.

Oktober 2015, Helmut Kuzina
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.