Bereits fast vollständig aufgebaut: Der Rostocker Weihnachtsmarkt

Zum typischen Weihnachtsmarkt gehört die Weihnachtspyramide, in der Kröpeliner Straße wurde ein besonders schönes Exemplar aufgebaut. Foto: Helmut Kuzina
Rostock: Stadtzentrum | Das regnerische und stürmische Novemberwetter lässt nicht wirklich Weihnachtsstimmung aufkommen, doch die Aufbauarbeiten für den Rostocker Weihnachtsmarkt sind inzwischen bereits fast vollständig abgeschlossen.

Am 23. November soll der „größte Weihnachtsmarkt im Norden“ in der Altstadt zwischen Neuem Markt, dem Kröpeliner Tor und der Fischerbastion eröffnet werden.

Der gut vierwöchige Markt wird dann die vielen Besucher zwischen Karussells und Riesenrad, zwischen Schlemmerbuden und Verkaufsständen mit Lichterglanz erfreuen.

Rund 250 Händler aus dem europäischen Norden werden ihre Stände in der Altstadt aufgebaut haben und ihre Spezialitäten und Köstlichkeiten auf der drei Kilometer langen Meile anbieten.

November 2015, Helmut Kuzina
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
54.301
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 20.11.2015 | 16:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.