Mehr Fun – Weniger Alkohol - Am 09.12.2013 um 18.00 Uhr fand in der Barbarastr. der erste Workshop statt.

Ronnenberg: Sporthalle Barbarastrasse | „Mehr Fun- Weniger Alkohol“ – Ein ziemlich cooles Motto für ein vermeintlich spießiges Thema. Das Programm des Jugendschutzes Hannover hatte schnell das Interesse der Handballabteilung vom TuS Empelde geweckt und so bewarben sich die weiblichen C- und B-Jugendmannschaften erfolgreich als Teilnehmer.

Schon beim ersten Treffen bei einem Bundesliga-Handballspiel zeigte sich, dass dieses Programm Spaß macht und kein bißchen in die Richtung „Was Spaß macht, ist verboten“ geht. Bei dem ersten Workshop am 9.Dezember gab es zum Beispiel in lockerer Runde viel zu lachen als es unter Anleitung vom Jugendschutz der Region Hannover darum ging, wie die perfekte Saisonabschlussfeier für die Teams aussehen könnte. Den Teilnehmern wurde vermittelt, dass Erwachsene und Jugendliche fast gleich oft mit einem Vollrausch im Krankenhaus landen und die meisten Jugendlichen genau im Alter der Teilnehmenden zum ersten mal Alkoholkontakt haben oder auch den ersten Vollrausch erleben. Es ergabn sich nachfolgende Fragen:

Warum ersticken eigentlich die meisten Alkoholopfer an ihrem eigenen Erbrochenen?
Warum werden Frauen schneller betrunken als Männer und haben die schlechteren Chancen bei Trinkspielen?
Warum wird man von Wodka-E viel schneller betrunken als von Wodka-O?
Mindert Alkohol die sportliche Leistung und den Muskelaufbau?
Was denken die jüngeren Spieler wenn sie ältere Handballer auf Turnieren mit
Alkohol sehen?
Wer hat eigentlich Bock auf angetrunkene Mitspieler und Zuschauer vor, nach
oder während des Spiels? Übrigens: Die Empelder nicht!

Es fiel dann leicht, Regeln für mannschaftsinternen Umgang mit dem Thema aufzustellen. Es herrschte Einigkeit: Im Sportverein brauchen man keinen Alkohol, um Spaß zu haben.

Die Teams freuen sich im Rahmen dieser Aktion natürlich auch riesig über die neuen Trikots und Bälle und warten nun auf die nächsten Workshops. Es steht ein Zirkeltraining unter (simuliertem) Alkoholeinfluss mit Bundesligaspielern und exklusiver Besuch im Hochseilgarten auf dem Programm!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.