Handball - wA-Jugend vom TuS Empelde erreicht Vorrunde zur Oberliga

wA.Jugend 2015
 
mA Jugend 1974
 

Wiederholt sich hier Empelder Handballgeschichte nach über 40 Jahren?

Nach dem klaren Durchmarsch in der Landesligaqualifikation für die Saison 2015/2016 erreichte überraschenderweise die Mannschaft von Beatrix Weimann eine Einladung zu den Qualifikationsspielen zur Oberliga. Nach reiflicher Überlegung entschied sich die Mannschaft, diese Herausforderung anzunehmen um sich einmal gegen stärkere Gegner zu messen.

In Runde 1. traf man am 31.05.2015 auf die Mannschaften vom TuS Altwarmbüchen, MTV Rohrsen und den Hannoverschen SC. im ersten Spiel gegen Altwarmbüchen konnte man lange auf Augenhöhe mit einem Kader ohne Auswechselspielerin mit dem Gegner mithalten, verlor aber trotz starker Mannschaftsleistung mit 20:22. In den nächsten 2 Spielen zeigten sich dann die Auswirkungen des kleinen Kaders, ohne Auswechselmöglichkeiten kann man nicht wirklich mithalten. Enttäuschung kam aber nicht auf, durch den Rückzug vom MTV Geismar hatte man die nächste Runde schon vor Beginn sicher.

Am 14.06.2015 traf man in Elsfleth auf vier uns völlig unbekannte Mannschaften. Dabei hatte das Team, auf Grund des zugesprochenen Sieges gegen den HSC (nicht spielberechtigte Spielerin eingesetzt) zwei Pluspunkte aus der ersten Runde im Gepäck. Trotzdem bestand im Team eine Unsicherheit, ob man mit einem kleinen Kader überhaupt eine Chance in der höheren Spielklasse haben kann. Durch eine tolle Abwehrleistung und gut aufgelegte Torhüterinnen gab das Team sich selber die Antwort. Mit zwei souveränen Siegen gegen die HSG Bützfleth/Dochtersen (12:9) und den TSV Intschede (16:13) zu Turnierbeginn war der Aufstieg bereits am Nachmittag perfekt.

In den letzten beiden Spielen reichte dann die Kraft nicht mehr aus, den Gegnerinnen Paroli zu bieten. Hier machte sich leider deutlich das Fehlen von Carla und Amy bemerkbar, um die Belastung gleichmäßiger verteilen zu können. Der dritte Tabellenplatz reichte der Mannschaft von Beatrix Weimann zum Erreichen der Oberliga Vorrunde. Im September und Oktober stehen in dieser Vorrunde Partien gegen den TuS Altwarmbüchen, den Hannoverschen SC, MTV Rohrsen, HSG Schaumburg-Nord, HSG Hannover-Badenstedt, HSG Heidmark und HV Lüneburg auf dem Programm. Je nach Leistung ergibt sich dann für die Hauptrunde ein neuer Mix der niedersächsischen Top-Teams.

Hier alle Teilnehmer im Überblick: https://www.google.com/maps/d/viewer?usp=sharing&m...

Mancher wird sich jetzt fragen, wurde beim TuS Empelde schon mal so hochklassig gespielt ?
Dank der umfangreichen Archivunterlagen von Rüdiger Waldeck kann diese Frage mit ja beantwortet werden.
In der Saison 1972/1973 stieg die mA-Jugend mit ihrem Trainer Rüdiger Waldeck in die damals höchste Spielklasse - der Niedersachsen Oberliga auf. Auch zur damaligen Zeit schon nicht nur eine große sportliche, sondern auch organisatorische und finanzielle Herausforderung für die Handballsparte des TuS Empelde. Man kalkulierte einen Kostenaufwand von ca. 1800,00 DM für die Saison.

Wer Rüdiger Waldeck kennt, wird sich nicht wundern, was er a für seine Jungs damals alles organisiert hat. Gezielt wurden Firmen in und um Empelde Werbeanzeigen im Informationsblatt der Mannschaft angeboten. Plakate mit Spielankündigungen wurden gedruckt und aufgehängt. Es gab Ergebnistippspiele und vieles mehr. Die Resonanz konnte sich sehen lassen.
Beachtenswert waren der damalige Dauerkartenverkauf und die Zuschauerzahlen. Im Schnitt besuchten über 150 Zuschauer die Heimspiele gegen den MTV Celle, MTV Seesen, TB Stöcken, TuS Bergen, TSV Helmstedt, SG Hildesheim und Eintracht Braunschweig.

Sportlich gesehen konnte in der ersten Saison 73/74 der Klassenerhalt mit dem 6.Platz mit 12:16 Punkten und 196:200 Toren gesichert werden. In der Saison 74/75 konnte der Klassenerhalt mit Platz 5 in der Tabelle gesichert werden. Eine tolle Leistung der Spieler und Verantwortlichen. Auch damals schon waren die Trainingsbedingungen für eine wirklich erfolgreiche, sportliche Vorbereitung nicht die Besten. Lange musste man auf auswärtige Hallen ausweichen oder konnte nur einmal die Woche in kleinen Hallen trainieren.

Durch kontinuierliche Aufbauarbeit der TuS Trainer gelang Klaus Wöller der Sprung zur Nummer 1. im Tor der Jugend-Nationalmannschaft. Später gewann er u.a. 1984 bei den olympischen Spielen in Los Angeles mit dem deutschen Nationalteam die Silbermedaille.

Nach der Saison kam es dann durch vereinsinterne Unstimmigkeiten zum großen Bruch. 5 Spieler und der Trainer Rüdiger Waldeck kehrten dem TuS den Rücken. Unter neuer Leitung konnte die mA-Jugend die Liga bis zur Saison 76/77 (Platz 2) halten.

Die 1.Damen hat Ende der 70iger ebenfalls in der Oberliga gespielt. . Leider sind dazu keine weiteren archivierten Unterlagen zu finden.

Bis zum tollen Erfolg unserer wA-Jugendmannschaft in diesem Jahr gelang es nicht mehr, eine Mannschaft in die höheren Spielklassen zu führen. Wir Handballer hoffen aber, den wachsenden Erfolg in den nächsten Jahren fortführen zu können.

Voraussetzungen dafür sind:
• Qualifizierte Trainerinnen und Trainer
• Förderung ab den Minis und kontinuierlicher Aufbau bis in die entsprechenden Altersklassen im Jugend- bzw. Seniorenbereich
• Ausreichende Trainingszeiten für die einzelnen Mannschaften.
• Die Bereitschaft der Spielerinnen und Spieler auch mal private Dinge und Termine hinten anzustellen
• Die tolle Unterstützung vom Handballjugendförderkreis bei den Kinder- und
Jugendmannschaften
• Sponsoren und Werbepartner
• Die Unterstützung der Eltern bei den Juniorenteams
• Viele Empelder Handballfans

Weitere Erfolge für die Saison 2015/2016:
Die wC-Jugend und die 1.Herren sind in die Landesliga und die 2.Herren in die Regionsliga aufgestiegen.

Die 1.Damen und 2.Damen konnten nach dem Aufstieg in der Saison 2014/2015, den Klassenerhalt in der Landesliga bzw. Regionsliga sichern.

Interessiert Handballsportler:
Für Interessierte neue Spielerinnen und Spieler verweisen wir auf die Trainingszeiten der einzelnen Mannschaften auf unserer Homepage: http://www.tusempeldeerste.de oder kommt einfach zu einem Probetraining.

Lieber Empelder, liebe Handballbegeisterte,
alle Mannschaften, von den Minis bis zu den Senioren, freuen sich auf Ihren Besuch an den Heimspieltagen in der Sporthalle Barbarastraße oder den Sporthallen der KGS. Vielleicht erreichen wir mit Euch/Ihnen die Zuschauerzahlen wie in früheren Zeiten?!

Die Spiele der vergangenen Saison haben gezeigt, eine volle Tribüne in der Halle Barbarastraße ist möglich und sorgt für eine Bombenstimmung. Informationen zu den Mannschaften, den Spieltagen, Preisen der Dauer- und Eintrittskarten und vieles mehr rund um die Handballsparte erfahren Sie unter www.tusempeldeerste.de und in der Schnellen Mitte, unserem Handballjugendheft mit Berichten, Informationen und Werbemöglichkeit.

Sponsoring:
Möchten Sie explizit die Jugendarbeit der Handballsparte nicht nur durch Ihren Besuch bei den Heimspieltagen unterstützen wollen, wenden Sie sich bitte an:
Rüdiger Waldeck, Handballjugendförderkreis, Tel. Tel. 0511 - 2611811

Möchten Sie die Seniorenmannschaften oder die Handballsparte insgesamt durch Werbung
unterstützen, wenden Sie sich an:
Markus Waldeck oder Lukas Gleis (Sponsoring.tusempelde@gmail.com)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.