2 Kinder, 3 Männer, 4 Frauen

Verdiente Pause auf dem Spielplatz in Sorsum
Ronnenberg: Weetzen | sind Himmelfahrt bei nicht nur gefühlt eisigen Temperaturen zur traditionellen Radtour rund um Weetzen aufgebrochen. Start war um 10:30 Uhr, aber die Hoffnung auf weitere Teilnehmer stirbt zuletzt. Es blieb bei der Anzahl Radler. Nun wurde in kleiner Runde beratschlagt, ob man bei diesen Temperaturen überhaupt starten sollte. Eigentlich keine Frage, jeder war angetreten und entsprechend der Witterung gekleidet, was stand einem Start noch im Wege? Willi Kühl wollte seinen Wagen mit Getränken beladen, um am Rastplatz in Sorsum die erschöpften Radler mit Getränken zu versorgen. Bei dieser kleinen Truppe haben wir kurzerhand entschlossen, die Wegzehrung einfach mitzunehmen und nach der Tour das Leergut wieder im Vereinsheim abzugeben. Mit diesen guten Vorsätzen starteten wir um viertel vor elf Richtung Vörie, wo uns am Ortsausgang von Weetzen eine wesentlich größere Radlergruppe aus Vörie – aber ohne Getränke – entgegenkam. Weiter ging es nach Evesdorf, Sorsum und dann zurück zum Ausgangspunkt. Fleißige Hände hatten bereits den Grill aktiviert und Salate vorbereitet, was wir sehr genossen haben, allerdings im Vereinsheim, denn durchgefroren wie wir waren, benötigten wir keine frische Luft mehr. Bei einem, vielleicht auch einem weiteren Bier haben wir uns das Essen schmecken lassen und somit gut gelaunt den Nachmittag eingeläutet. Nun hoffen wir, das Lothar Fromm, der diese Aktion ins Leben gerufen hat, auf dem Wege der Besserung ist und im nächsten Jahr die Radtour wieder leiten kann.
Gerd-Volker Weiden
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.