1 Ball – 8 Nationen

Training mit Asylanten beim SV Weetzen
1 Ball – 8 Nationen
Mit dieser Resonanz hatten die Trainer vom SV Weetzen nicht gerechnet. Doch beginnen wir von vorn. Hier bei uns in Weetzen existiert seit nunmehr 35 Jahren ein Asylantenheim mit 75 Bewohnern, doch insgesamt leben 120 Personen, 45 Personen aus anderen Ländern untergebracht in Wohnungen, hier bei uns. „Dieses Potential soll nicht ungenutzt bleiben“, fand Stephani Heuer, sprach den Sportverein Weetzen an, wie man Asylanten im Sportverein integrieren kann und sofort wurde nach einem Trainer gesucht. Die erste Anlaufstelle war Trainer Olaf Gutzeit, der sich sofort bereiterklärte, das Training mit den neu Hinzugezogenen aufzunehmen. Stephani, wie immer sehr aktiv, sprach einen aus dem Nordirak stammenden Bewohner an, der brachte gleich mehrere „Kollegen“ mit und schon geriet das Training außer Kontrolle. 15 weitere Personen gesellten sich dem normalen Training hinzu, welches durch gehörlose Mitspieler sich sowieso nicht einfach gestaltet. Und schon kam die Lösung: Mirco Kutzner. Mirco wollte sich in das Training mit Asylanten einbringen und bietet nun wöchentlich die Ausbildung zum „Profifußballer“ an. „Zwei Spieler von der Elfenbeinküste sind so gut, dass sie bereits in der nächsten Woche einen Spielerpass erhalten“, erzählt Mirco stolz. „Weitere Spieler werden folgen, aber erst wir werden die jüngeren Spieler einmal zum Jugendtraining schicken, die gehen sonst bei mir unter.“ Damit ist der Anfang für das Training mit Asylanten getan, die Begeisterung ist groß, mal sehen wie es weitergeht. Weitere Fußballbegeisterte sind natürlich herzlich willkommen. Möglich gemacht hat das alles der Vorstand durch die kostenlose Mitgliedschaft, da das finanzielle Polster unserer neuen Mitlieder nicht sehr dick ist. Damit kommen wir zu unserem Spendenaufruf: Die Winterzeit naht und das Training soll weitergehen. Hierzu benötigen wir dringend Sportjacken und Hosen, Fußballschuhe und dicke Socken, alles in allen Größen, damit der Trainingsbetrieb auch in den Wintermonaten weiter bestehen kann. Sachspenden bitte an Mirco Kutzner, Tel.: 0177 866 0 325 oder Stephani Heuer, Tel.: 05109 3006. Heute schon einmal ganz herzlichen Dank.
Gerd-Volker Weiden
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.