Vortrag über Demenz

Referentin Heike Müller-Schulz und SoVD Vorstand-Vorsitzende Herta Meyer (v. l.n.r.)
Am 23. September 2015 hat der Sozialverband Deutschland in Ronnenberg (SoVD) zu einem Vortrag über Demenz eingeladen.
Als Referentin konnte Frau Heike Müller-Schulz gewonnen werden. Frau Müller-Schulz ist in der Stadt Garbsen für die Allgemeine Sozial-, Senioren- und Behindertenberatung zuständig.
Demenz ist ein Oberbegriff für Krankheiten, bei denen das Gehirn nicht mehr richtig arbeitet. „Typisch dafür“ so Müller-Schulz „ist das Nachlassen der Gedächtnisleistung wie z.B. Vergesslichkeit, Verlust des Orientierungssinns oder Wortfindungsstörungen“
Die häufigste Art der Demenz ist die Alzheimer Krankheit die normalerweise ab dem 65. Lebensjahr auftritt. Als Symptome für Alzheimer gelten: Schlechter werdendes Kurzzeitgedächtnis, Verschwimmender Tagesablauf und der/die Betroffene erkennt sich nicht mehr im Spiegel.
Angehörige von Betroffenen sollten beim Verdacht auf Alzheimer auf einen Besuch beim Hausarzt oder einer Alzheimer-Beratungsstelle dringen.
Zum Abschluss des Vortrags beantwortete Frau Müller-Schulz Fragen der Zuhörer zum Thema Alzheimer.
Nach dem Vortrag gab es ein zünftiges Oktoberfestessen: Haxe mit Sauerkraut und Brot.
Die nächsten Veranstaltungen:
Am 14. Oktober 2015 um 14 Uhr trifft sich die Männergruppe des SoVD am Ronnenberger Bahnhof zum Boßeln
Am 28. Oktober 2015 um 14:30 Uhr trifft sich die Frauengruppe des SoVD im Gemeinschaftshaus.
Am 10. November 2015 findet in der Lütt Jever Scheune ein Klön-Abend mit Braunkohlessen statt. Die Organisatoren bitten um telefonische Anmeldung bei Herta Meyer Tel. 05109-7457 oder Helga Berger Tel. 9927.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.