Stephanie Harms gewinnt spannenden Wahlkrimi in Ronnenberg

Ronnenberg hat ab dem 01.01.2014 eine CDU-Bürgermeisterin. Stephanie Harms (CDU) gewinnt mit 52,8 Prozent gegen Torsten Kölle von der SPD in der Stichwahl zur Bürgermeisterwahl. Die Wahlbeteiligung lag bei 42,2 Prozent.
Die Region hat damit wieder eine Frau als Bürgermeisterin. „Ich bin völlig überwältigt und beeindruckt von der ganzen Zustimmung“, sagte eine sichtlich bewegte Stephanie Harms.
Ihr Dank galt in erster Linie den Unterstützern aus den eigenen Reihen und den vielen Freunden und Bekannten, die sich in den letzten Monaten sehr stark für sie einsetzten. Doch die zukünftige Bürgermeisterin vergass dabei nicht, dass auch die Unterstützung von dem parteilosen Torsten Jung und der FDP sehr hilfreich waren.
Dass die letzten Tage mit den Aufregungen rund um ein öffentlich gewordenes Schreiben von Torsten Kölle den Wahlkampfstil leider deutlich verändert haben, daraus macht die zukünftige Verwaltungschefin keinen Hehl. In dem Schreiben hatte er sie „alleinstehend“, und „eiskalt“ bezeichnet. „Besonders bei Frauen ist das nicht gut angekommen, sagte Stephanie Harms. Die künftige Bürgermeisterin setzt darauf, dass es sowohl eine öffentliche Rücknahme der Diffamierungen geben wird sowie ein persönliches Gespräch mit dem ersten Stadtrat. „Es geht darum für Ronnenberg gemeinsam zu arbeiten“, stellt Stephanie Harms heraus.
Die SPD stellte 31 Jahre durchgehend den Bürgermeister. In der Ronnenberger Geschichte hat es mit Hermann-Haller, senior, 1981 den einzigen CDU-Bürgermeister gegeben.
Daher kannte der Jubel der Gäste am Wahlabend im Gasthaus Öhlers keine Grenzen. Die Christdemokraten hatten interessierte Bürger eingeladen mit ihnen das Wahlergebnis im Internet zu verfolgen. Der Einladung waren nicht nur Mitglieder gefolgt, sondern sehr viele interessierte Bürger, die der 41-jährigen Diplom-Kauffrau zur gewonnen Wahl gratulierten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
3.922
Matthäus Felder aus Lichtenstein | 18.03.2014 | 15:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.