Selma-Lagerlöf-Schule feiert das 3. Lesefest

Lesefest in der Selma-Lagerlöf-Schule 16.03.2015
 
Die Förderschullehrerin Frau Tieben hat das Lesefest ins Leben gerufen.
Ronnenberg: Selma-Lagerlöf-Schule |

Bereits zum 3. Mal feiert die Selma-Lagerlöf-Schule, eine Förderschule mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung, ein Lesefest.

Anders als bei den Vorlesewettbewerben der Grundschulen geht es hier nicht um Bestleistungen einzelner Schüler und Schülerinnen. Vielmehr sieht das Konzept vor, dass alle diejenigen, die sich trauen, einen Text irgendwie vorzutragen und sich dabei einem großen schulinternen Publikum gegenüberzusehen, mitmachen dürfen.
Welche große Leistung dies bedeutet erahnt man, wenn man weiß, dass an dieser Schulform ein großer Teil der Schülerschaft aufgrund der behinderungsbedingten Einschränkungen das Lesen von Schriftsprache nicht erlernt und ein weiterer großer Teil auch nicht in der Lage ist, überhaupt mit Lautsprache zu kommunizieren.
Zum Lesefest sind daher alle Hilfsmittel zugelassen, mit denen man dennoch einen spannenden oder lustigen Vortrag halten kann: Fotos zu den wesentlichen Inhalten des Textes, elektronische Vorlesestifte, z.B. den „Tiptoi“ oder solche auf die im Vorfeld durch andere Personen Sprache aufgenommen wurde und komplexe Sprechcomputer (sog. „Talker“).
Konzipiert hat das Lesefest die Förderschullehrerin Frau Tieben, die im Unterricht ihrer Klasse eine Unterrichtsreihe zum Thema „Präsentieren von Unterrichtsergebnissen“ durchführte, begeistert war von den Erfolgen ihrer Schüler, die u.a. mit Videofeedback übten und schließlich selbsterstellte Vorträge mit Powerpoint einem größeren Publikum vorführten. Um auch anderen Schülern unabhängig von ihren Einschränkungen ein Forum zur Selbsterprobung und Präsentation zu geben, entstand dann das Lesefest.
24 Schüler und Schülerinnen der Klassen 7 bis 12 stellen sich diesmal der Herausforderung des Vortragens und können alle mit einem Buchpreis und einer Urkunde als Dankeschön rechnen.
Der Förderverein der Selma-Lagerlöf-Schule e.V. unterstützt auch hier zum 3. Mal diese tolle Aktion. Sie übernimmt die Kosten der von Frau Tieben liebevoll angeschafften Bücher.
Außerdem erhält jeder Leseteilnehmer seinen persönlichen Beitrag als Video und Fotos auf einem USB-Stick, gestiftet und erstellt von der 1. Vorsitzenden des Fördervereins persönlich, als Erinnerung und zur Vorführung zu Hause. Bereits im letzten Jahr haben die Teilnehmer des Lesefestes jeder eine persönliche DVD mit seinem eigenen Beitrag von der Vorsitzenden geschenkt bekommen.


Sabine Straube, 1. Vorsitzende des Fördervereins:
„Mir hat das heutige Lesefest wieder genauso viel Spaß gemacht wie im letzten Jahr. Die Schülerinnen und Schüler waren alle mit so viel Eifer und Freude bei der Sache. Die vorgetragenen Geschichten waren zum Teil selbst erfunden, teilweise auch aus Büchern ausgesucht, aber alle Beiträge waren interessant aufgearbeitet, lustig und informativ. Es war spannend als Zuhörer dabei sein zu dürfen. Damit die Schülerinnen und Schüler ihren tollen Beitrag auch ihren Familien zu Hause vorführen können, habe ich wie im letzten Jahr die einzelnen Beiträge für jeden Schüler einzeln auf Video aufgenommen und aufbereitet. Aus datenschutzrechtlichen Gründen erhält natürlich jeder nur seinen eigenen Beitrag zur persönlichen Verfügung. Von Seiten des Fördervereins und der Schule erfolgt keine Veröffentlichung dieser Videos.“

Auf der Homepage des Fördervereins der Selma-Lagerlöf-Schule e.V.
www.fv-selmalagerloefschule.de finden Sie unter der Rubrik „Projekte“ das Lesefest von 2014 und in den nächsten Tagen auch aktuell von 2015.“

Empelde, 16.03.2015
Förderverein der Selma-Lagerlöf-Schule e.V.
Sabine Straube
1. Vorsitzende
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.