Kultur im Kalisalzmuseum

Friedrich von Hardenberg: "Novalis" (Foto: Wikipädia)
Ronnenberg-Empelde: Kalisalzmuseum Empelde | Ein technisches Museum bietet "Kultur"? Ich habe lernen müssen, dass es da zu Meinungsverschiedenheiten kommen kann. Der Begriff der 'Industriekultur' hat sich wohl doch noch nicht so allgemein durchgesetzt, wie ich es erwartet habe.
Aber hier geht es in dieser kleinen Reihe gar nicht um so technischen Kram, sondern um Literatur und verwandte Themen.
Die beiden letzten Veranstaltungen behandelten zwei wohlbekannte Dichter,nämlich den Romantiker Novalis, den Erfinder der 'Blauen Blume', der - zufällig? - auch noch Bergmann war und als Assessor die Aufsicht über die Salinen des Landes führte. Sein 'bürgerlicher' Name war nicht bürgerlich i.e.S., er hieß nämlich Friedrich von Hardenberg, und eines seiner bekanntesten Gedichte heißt "Bergmannslied".
Der zweite Dichter ist Ringelnatz, dessen Besuch im Kalibergwerk Hattorf zum Anlass genommen wurde, einige seiner bekanntesten Gedichte in Erinnerung zu rufen.
Ein dritter Dichter steht noch auf der Liste: Am 12. 05. geht es um E. T, A, Hoffmann und seine Kurzgeschichte "Die Bergwerke von Falun".
Dazwischen aber kommen am 21. 04. Sagen und Märchen aus dem Calenberger (Um)Land zu Gehör, und der 28. 04. ist aus Anlass des Walpurgistages unter ein Motto gestellt, das ich "Gruseln im Dunkeln" genannt habe.
Die Termine sind jeweils donnerstags um 17 Uhr und das Angebot der Wiederholung am folgenden Sonntag um 10:30 Uhr
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.