Höchstpunktzahl für junge Zupfmusiker aus Empelde

Am Samstag, den 23. 01., fand der Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" der Region Hannover in Laatzen statt. Sechs Mitglieder des Mandolinen- und Gitarrenorchesters Empelde nahmen daran teil und wurden für ihre herausragenden Leistungen von der Jury belohnt.

Das Mandolinen-Duo Valentina Giusti (11) und Nick Bahrami (10) erzielte 24 von 25 möglichen Punkten und einen 1. Preis. Besonders gelobt wurden sie für ihren musikalischen Ausdruck, der für ihre Altersgruppe ungewöhnlich ausgeprägt sei.

Das Zupfquartett, bestehend aus Josephine (15) und Katarina Hübe (14), Laura Engelmann (17) und Niklas Brünig (16) erreichte in ihrer Altersgruppe sogar die Höchstpunktzahl von 25 Punkten und ebenfalls einen 1. Preis. Im Beratungsgespräch mit der Jury wurden vor allem das "perfekt ausgefeilte Zusammenspiel" und die Kommunikation bei der Darbietung der Stücke hervorgehoben.
Beide Formationen haben sich somit zum Landeswettbewerb, der vom 10-13. März in der Musikhochschule Hannover stattfindet, qualifiziert.

Ein halbes Jahr haben sie sich auf diesen Tag vorbereitet. Mehrmals in der Woche wurde das Wettbewerbsprogramm mit ihren Lehrern Cornelia und Friedrich Engelmann geprobt und am Feinschliff einzelner Stellen gearbeitet. Zu hören sind die sechs Musikerinnen und Musiker am 13. Februar beim Konzert des MGO-Empelde und einen Tag später beim Preisträgerkonzert in Garbsen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.