Sozialverband Ronnenberg in Bad Zwischenahn

Helga Berger hatte einen Ausflug nach Bad Zwischenahn mit dem Zug organisiert. Sie hatte nur das große Pech, dass genau an diesem Samstag die Lokführer streikten. Deshalb stellte sie am Vorabend kurzerhand mehrere Fahrgemeinschaften mit Autos zusammen, was auch hervorragend klappte. 34 Mitglieder des Sozialverbandes Ronnenberg starteten dann vom Hbf. Hannover aus. In Bremen mussten wir umsteigen und was für ein Schreck, der Anschlusszug hatte 150 Min. Verspätung. Es gab aber die NW-Bahn, die fuhr nur 20 Min. später. So kamen wir noch einigermaßen pünktlich in Bad Zwischenahn an, wo uns Molly erwartete. Mit ihm unternahmen wir eine Rundfahrt durch Bad Zwischenahn, vorbei an der Rügenwalder Mühle, und dann durch das Gelände der Baumschule Bruns. Dieses Unternehmen zählt zu den größten Baumschulen in Europa. Sie ist besonders auf den Bereich Großpflanzen und Export spezialisiert. Dort warten auch seit einiger Zeit die fix und fertig eingepackten Bäume für den Flughafen in Berlin auf ihren Abruf. Molly brachte uns dann zum Schiffsanleger am Zwischenahner Meer, von wo wir zu einer Rundfahrt ablegten. An Bord gab es dann auch das schon vorbestellte Mittagessen. H B hatte alles bis aufs kleinste organisiert. Nach einer guten Stunde legten wir dann wieder an und konnten durch Bad Zwischenahn bummeln, vor allen Dingen den Nachtisch in Form von Eis zu uns nehmen. Das Wetter meinte es auch gut mit uns, wir hatten den ganzen Tag einen strahlendblauen Himmel bei 26 Grad. Toll, dass auch die Geschäfte offen hatten, so konnten wir auch noch shoppen. Wir fuhren dann mit dem Zug ohne umzusteigen, um ca. 18.30 Uhr nach Hannover zurück. Dort irrten dann zu guter letzt noch 10 Teilnehmer auf dem Bahnhof herum, ehe sie den richtigen Bahnsteig der Stadtbahn nach Empelde fanden. Schön war es, dass dort doch noch einige warteten, ob auch die letzten gut ankamen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.