Kleine Kinder – große Spende

Buntes Treiben hinter der ev. Kirche Weetzen
Am Samstagnachmittag war viel los auf der Rasenfläche der ev. Kirche in Weetzen. Nicht nur der regelmäßig stattfindende Kindernachmittag war der Anlass, viel mehr noch, denn der Förderverein Kita Ihme-Roloven e.V. hat sich angekündigt und wollte nicht mit leeren Händen kommen. Angelika Dannenberg, 1. Vorsitzende des Fördervereins, Karin Maschkowitz, Maria Schubert, Jutta Urban und Frau Vetter hatten einen riesigen Scheck in der Hand, der für die Kinderarbeit innerhalb des Willkommenskreises Weetzen genutzt werden soll. Über stolze € 500,- freute sich Sylvie Röhrkasten, die den Scheck stellvertretend entgegennahm und als Gastgeschenk Willi Willkommen an Frau Dannenberg übergeben hat. „Wie genau der Betrag genutzt werden soll, steht noch nicht fest“, sagte Sylvie Röhrkasten. Die großzügige Spende stammt aus dem jährlich stattfindenden Wochenmark der Kita Ihme-Roloven durch Verkauf von selbst gebastelten Sachen, Suppe, Kaffee und Kuchen, Obst, Gemüse und vielerlei mehr. Der nächste Wochenmarkt findet am 24. September 2016 statt. Etwas Wehmut lag aber auch in den Worten von Angelika Dannenberg. „Es sind im Kindergarten ca. 65 Familien, die ihre Kinder zur Betreuung nach Ihme-Roloven bringen. Trotzdem besteht der Förderverein nur aus 13 Mitgliedern.“ Um dem entgegenzuwirken, kann man sich die PDF-Datei laden (www.willkommen-in-weetzen.de) und die Beitrittserklärung ausdrucken oder unter 05109 4013 beim Förderverein anfordern. Der Jahresbeitrag beträgt nur € 5,-.
Wer nun Lust bekommen hat und seine Kinder zum Spielenachmittag nach Weetzen zu bringen, ist herzlich eingeladen. Die Termine werden in den Schaukästen der ev. Kirche Weetzen sowie am Wohnheim, Hauptstraße 46, angekündigt.
Gerd-Volker Weiden
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.