Erste Wanderung der SoVD-Männer

Bei herrlichem Herbstwetter und angenehmen Temperaturen wanderte die Männergruppe des SoVD-OV Ronnenberg durch die Feldmark in Richtung Bettenser Mühle. Dabei kamen sie auch an dem Gelände am Rande des Ronnenberger Holzes vorbei, wo nach dem Kriege einige Flüchtlinge ihre Gärten angelegt hatten, die aber wegen der großen Not nur geduldet wurden. Deshalb mussten sie 30 Jahre später wieder aufgegeben werden, weil es kein Grabeland war. Die Kleintierzüchter sind dann nach Ronnenberg gegenüber der damaligen Tierkörperbe-seitigungsanstalt umgesiedelt. Die Wanderung durch den trockenen mit Laub bedeckten Waldboden war herrlich und machte allen viel Spaß. Den Abschluss bildete ein gemeinsames Essen beim Griechen in gemütlicher Runde, bei der auch an die erkrankten Aktiven Helmut Baum und Manfred Scholz gedacht wurde. An beide wurde eine Genesungskarte geschrieben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.