Einen Besuch im Unikat der Gärten

Remscheid: Clemenshammer | Wer uns,den Unikat der Gärten besuchen will,der Muss uns schon Suchen.In der Remscheider Ortschaft Clemenshammer. Das Gelpetal wie das Tal bei uns heißt,kann auch mit vielen Sehenswertes aufwarten.Neben dem Steffenshammer findet man uns.Einen englischen Landschaftsgarten nach empfunden.
Aus einer Feuchtweide ist dieser kleine Park von 2400 qm mit sehr viel Arbeit und können entstanden.So mancher Spatenstich und Gestalten,bauen der Bauwerken aus Holz und Metall.So manches wurde als Insel gestaltes mit Anpflanzungen verschiedenen Pflanzen und Sträuchern.Sucht man die Gartenwegen,so muss ich es verneinen.Man betritt den Garten auf der Wiese,die Bühne des Leben.Wie auf einer Bühne bewegt man sich,umgeben von vielen Dingen ,eine Kulisse.
Das Gärtnerische war schon aufwendig.Man kennt sich hier aus.Aus der Familie der
Strohbach aus (Bursfelde) sind seit 1620 über 20 Gartenbaumeister hervor gegangen.Diese Tradission wird noch weiter geführt.Die Hölzernen Bauwerke verschönern das gesamt Bild dieses Garten.Kommt noch die Fantasie volle Installision der Lichter.
Von 1.then Mai bis Ende Oktober ist der Garten an den Wochenenden Kostenlos Besichtig werden.
Nicht nur das? Unter den Filmteam ist dieser kleine Park eine Geheimadresse.Auch die Presse hat davon erfahren und geben hier ein Stelldich ein.
Wir die Familie Strohbach kennen uns aus mit den ganzen Rummel.Auch werden hier verschiedenen Event veranstalltet. (Mittelaltzerliche Schwafelrunde und anderen)Das Hgliht sind die Fantassie volle Beleuchtungen mit Musik.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.