Gut Steinbach : Schlecht Reit im Winkl

Steinbacher Hof
Reit im Winkl: Steinbach |

Der Kuchen wird neu aufgeteilt

Ich komme nun schon seit Jahren immer wieder gern nach Reit im Winkl für den Sommer- und Winterurlaub. Das lebendige Zentrum mit all seinen liebevollen Geschäften und Hotels in dieser wunderschönen Landschaft liegt mir sehr am Herzen.

Neidisch blicken bisher auch die Nachbarorte auf Reit im Winkl. Hier ist immer etwas los im Zentrum. Gerade im österreichischen Nachbarort Kössen leidet man heute unter den Fehlern der Vergangenheit. Die großen Hotels befinden sich alle weit ab vom Ortskern. Mitten im Ort gammelt seit Jahren ein Hotel leer vor sich hin. Selbst in der Hochsaison ist in Kössen nichts los, ein langweiliger und toter Ortskern trotz einiger wirklich hübscher Gebäude. Die Satellitenhotels sind hoch verschuldet, müssen im Erneuerungs- und Erweiterungswahn immer mehr investieren. Genehmigungen gibt es für alles, der Druck auf die Gemeinde ist viel zu groß.

Jetzt macht Reit im Winkl genau diesen Fehler auch!

Die Gäste des neuen „Dorfes“ werden sich kaum in das Zentrum von Reit verirren, es ist ja gerade das Ziel des „Hoteldorfes“ alle Gäste dort zu binden.

Die anderen Hotels und Gasthäuser müssen sich auf schwere Zeiten einstellen, denn es gibt hier nur eine begrenzte Zahl an Touristen und der Kuchen wird neu aufgeteilt.

Wer glaubt wirklich, dass ein neues Hotel neue Gäste bringt? Das sind überholte Tourismusideen aus den 60er Jahren! Die Vermarktung der Anlage über Expedia, booking.com, hrs, tui usw. spricht eh eine deutliche Sprache.

Braucht Reit im Winkl ein Hoteldorf?

Seltsame Meinungen
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.