Vestische Briefmarkenbörse – ein philatistischer Höhepunkt für Groß und Klein

Philatelisten beim Tauschen und Fachsimpeln
Der Briefmarkensammler-Verein Recklinghausen e. V. (BSV) führt traditionell an einem Adventssonntag seine Vestische Briefmarkenbörse, d. h. einen überregionalen Tauschtag, im Bürgerhaus Süd durch. Über 50 Philatelisten aus nah und fern kamen zum Tauschen und Fachsimpeln. Andere Besucher nutzten die Gelegenheit, Briefmarkensammlungen – die meist Nachlässe sind – kostenlos schätzen zu lassen. Fünf Händler – einer kam gar aus Osnabrück – verkauften philatelistisches Zubehör.

Für die Kleinen gab es auch viel. Denn es fand die Preisübergabe an die Sieger der beiden diesjährigen Wettbewerbe „Kinder malen ihre Briefmarken“ und „Spielend lernen mit Briefmarken“ statt. Der BSV führte beide Wettbewerbe in diesem Jahr achtmal durch. Die Veranstaltungsorte waren das Bürgerhaus Süd, die Zweigstelle Süd der Stadtbücherei und die Bauspielfarm in Suderwich. Als Preise gab es Spiele, Kinder- und Jugendbücher, Puzzle, Fußbälle usw. Die Sieger brachten zum Teil ihre Geschwister mit, sodass über 40 Kinder kamen, die kostenlos 25 Briefmarken aus einer bereitstehenden Wühlkiste mitnehmen konnten. Selbstverständlich haben die Kinder und Jugendlichen mit ihren Eltern bei den Vestischen Briefmarkenbörsen freien Eintritt.

Die schönsten gemalten Briefmarken werden vom 7. bis 17. Januar in der Süder Zweigstelle der Stadtbücherei ausgestellt und anschließend als Entwürfe für den jährlich von der Deutschen Post AG verausgabten Kinderblock als Vorschläge eingesandt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.