Drissenplatzfest – ein Stadtteilfest für groß und klein und Menschen verschiedener Religionen

Frauen des AWO Ortsvereins Dortmunder Straße am Bierstand der IGBCE Ortsgruppe Ost IV
Zum siebten Mal fand am 23. August das Drissenplatzfest, ein Stadtteilfest statt, das traditionell ein Miteinander der Menschen aus dem Nordosten Recklinghausens zeigt. Zu Beginn erfolgte ein ökumenischer Gottesdienst von Geistlichen der evangelischen, katholischen und muslimischen Gemeinde. Verschiedene Organisationen aus dem Stadtteil – die drei Kindergärten (Oberlin, Canisius und TEK Ziegelgrund), die Gemeinschaftsgrundschule Im Hinsberg, der Eine-Welt-Stand des Kuniberg Berufskollegs, die Friedrich-Ludwig-Jahn-Schule, das Karl-Pawlowski-Altenzentrum, der Verein für Jugendheime, die IGBCE Ortsgruppe Dortmunder Straße, der SPD Ortsverein Dortmunder Straße, Die Linken und der Briefmarkensammler-Verein Recklinghausen e. V. – waren mit Ständen vertreten. Spiele und ein Ballonwettbewerb wurden für Kinder angeboten. Für das leibliche Wohl wurde bei zivilen Preisen ebenfalls gesorgt. Das musikalische Unterhaltung sorgten der Kinderchor der Gemeinschaftsgrundschule Im Hinsberg und Stefan Jasper. Die „Rainbow Brothers & Sisters“ des Hauses Regenbogen die „Recki Twirlers“ (ein Squardance-Verein) führten Tänze auf. Die Besucher und Akteure hatten trotz des Wetter wechselhaften Wetters – zwischenzeitlich regnete es sogar stark – dennoch ihren Spaß.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.