40 Jahre Altstadtschmiede

Olaf Hahn (Vorstandsmitglied) begrüßt die zahlreichen Gäste
Im Jahr 1870 wurde das in der Kellerstraße 10 – in Recklinghausens Guter Stube, der Altstadt – befindliche Haus als Huf- und Nagelschmiede gebaut. Seit 1975 Jahren befindet sich in dem schmucken und unter Denkmalschutz stehenden Gebäude ein soziokulturelles Zentrum und Jugendzentrum, das von einem gemeinnützigen Förderverein betrieben wird. Die Bandbreite der Angebote reicht von Konzerten und Kleinkunstauftritten, über selber Musik machen, Workshops, Hausaufgabenbetreung und vieles mehr. Seit zwei Jahren befindet sich in den Räumlichkeiten i. d. R. am zweiten Samstag im Monat von 14 bis 17 Uhr Repair Café.

Zum 40-jährigen Bestehen kamen zahlreiche geladenene Gäste. Hierzu zählten ehemalige Mitarbeiter, die bei Beginn dabei waren, ebenso wie Vertreter aus Politik und Gesellschaft sowie Freunde der Einrichtung. Olaf Hahn (Vorstandsmitglied) begrüßte um 18:30 Uhr die Gäste und führte durch den bunten Abend. Bürgermeister Christoph Tesche und Frank Schwabe MdB gratulierten in ihren Reden dem Verein und Einrichtung für die erfolgreiche Arbeit. Die Gruppe „Wildes Holz“, deren drei Musiker – Tobias Reisige (Blockflöte), Anto Karaula (Gitarre) und Markus Conrads (Kontrabass) – deren Karrieren in der Altstadtschmiede begannen, sorgten für den musikalischen Part der Veranstaltung. Drei langjährigen Mitarbeiterinnen wurde stellvertetrened gedankt und Blumensträuße überreicht. Ebenfalls dankte Olaf Hahn Klaus Iwannek (langjähriges Vorstandsmitglied). Eigentlich sollte zur Feier des Tages der Recklinghäuser Agendapreis an den Verein Altstadtschmiede e. V. weitergereicht werden. Doch teilte der Verfasser des Beitrags (er ist als ehrenamtlicher Mitarbeiter des Agendabüros Recklinghausen einer der Organisatoren der Agendapreisverleihung) mit, dass der Preis aufgrund von Schäden zur Reparatur gegeben wurde und leider noch nicht zur Verfügung steht. Norbert Pricken-Ulrich (Initiator des Repair Cafés, das ebenfalls wie der Förderkreis Feuchtbiotop Paschgraben Recklinghausen e. V. ein Recklinghäuser Agendapreisträger 2014 ist), wies daraufhin, dass der Preis aufgrund umfangreicher Maßnahmen nicht im Repair Café repariert werden konnte. Nachdem die feierliche Veranstaltung endete, war ab 21 Uhr die Bühne frei zum Tanzen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.