Rehwildbeobachtung

Rehbock im Bast
Heute konnte ich in der Nähe von Schröck, einen Sprung Rehwild, bei schönstem Sonnenschein beobachten und fotografieren. Es schien so, als ob die Rehe auch die warmen Sonnenstrahlen genießen würden.Sie hatten mich zwar schnell entdeckt, aber da ich großen Abstand zu den Tieren hielt, blieben sie auch erstmal ganz ruhig auf dem Acker liegen, aber nicht, ohne mich ständig im Auge zu behalten. So konnte ich einige Fotos von den Tieren machen. Nachdem mich auch der Bock eine Weile gemustert hatte, äste er in Ruhe weiter. Etwa 20 Minuten konnte ich den Tieren zusehen, bevor sie dann langsam in Richtung Schröck davon zogen. Bevor ich diese Rehe fotografiert hatte, habe ich einen anderen, größeren Sprung Rehe fotografiert. Auf diesem Foto sieht man wie gefährlich nahe, die Tiere an einer vielbefahrenen Straße sind. Die Rehe sind wohl den Verkehr gewohnt, aber wie sieht es aus, wenn die Tiere von Spaziergängern aufgeschreckt werden. Deshalb immer die Fluchtdistanz der Rehe einhalten, damit es erst garnicht zu solchen gefährlichen Situationen kommen kann.
3
2
3
2
3
2
2
3 1
3
2
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
1.658
Ruth Namuth aus Sendenhorst | 08.01.2014 | 09:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.