Suppenfest lockt viele Besucher

Rauschenberg: Haus der Begegnung | Nach dem Erntedankfestgottesdienst fand in Rauschenberg im Haus der Begegnung das Suppenfest statt. Der Förderverein Ev. Stadtkirche Rauschenberg e. V. veranstalte das Suppenessen für einen guten Zweck zum zweiten Mal.

Die Helferinnen und Helfer hatten die Räume liebevoll geschmückt und 12 verschiedene Suppen wurden angeboten. Das Angebot reichte von einer Hessischen Kartoffel-Lauchsuppe, Möhren-Apfelsuppe bis hin zu einer Indischen Linsensuppe. Die Suppen wurden kostenlos angeboten. Der Verein bat um eine Spende gebeten. Der Erlös aus den Spenden soll der Sanierung der Stadtkirche dienen.

Den Anfang machten die Teilnehmer des Kindergottesdienstes. Nach dem Ende des Erntedankgottesdienstes kamen die Besucher und schnell waren alle Tische besetzt, auch die Stehtische wurden benutzt. Der Vorsitzende des Fördervereins Reinhold Gamb begrüßte die Gäste und dankte ihnen für ihr Kommen. Sein Dank galt auch allen Helferinnen und Helfern, denn ohne sie ist die Durchführung einer solchen Veranstaltung nicht möglich. Er wies darauf hin, dass eigentlich dieses Jahr die erste Sanierungsmaßnahme an der Stadtkirche durchgeführt werden sollte. Der Verein wollte sich hieran beteiligen, denn für diesen Zweck werden die Spenden ja gesammelt. Leider ist es zu dieser Baumaßnahme nicht gekommen und man hofft darauf, dass in 2014 der Beginn ist. Schließlich will der Verein den Spendern, Mitgliedern auch zeigen, was mit den Geldern geschieht.

Die angebotenen Köstlichkeiten trafen den Geschmack der Besucher, die schön dekorierten Tische ließen eine angenehme, freundliche Atmosphäre entstehen. Gegen 14 Uhr war dann die Veranstaltung beendet. Die Suppentöpfe waren leer. Kochbücher mit den Suppenrezepten fanden guten Absatz und der Förderverein konnte sich darüber freuen, dass ca. 150 Besucher an dem Suppenessen teilgenommen haben. Damit war das Ergebnis des Vorjahres übertroffen. Die Besucher äußerten den Wunsch, diese Veranstaltung auch im kommenden Jahr wieder stattfinden zu lassen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.