Suppe essen nach dem Erntedankgottesdienst

Rauschenberg: Haus der Begegnung | Suppe essen für einen guten Zweck lautete das Motto für die Veranstaltung, die der Förderverein Ev. Stadtkirche Rauschenberg e. V. im Haus der Begegnung in Rauschenberg am Erntedanktag organisierte. Von afrikanischer Tomatensuppe bis hin zu ungarischen Gulaschsuppe war das Büfett international und lecker aufgestellt. Die Köchinnen und Köche des Vereins hatten 12 verschiedene Suppen angeboten, die mühevoll zubereitet waren.
Über 150 Besucher nutzten die Gelegenheit, um die angebotenen Suppen zu genießen und auch noch einen Beitrag für die Sanierung der Stadtkirche zu leisten. Die Suppen wurden kostenlos angeboten und der Verein hat um eine Spende gebeten. Jeder Besucher konnte selbst entscheiden, in welcher Höhe er, nach dem Genuss der Suppe, einen Beitrag zur Sanierung der Stadtkirche leisten will.
Angeboten wurden auch selbstgemachtes Zwetschenmus und Puzzle von der Stadtkirche.
Eine angenehme, lockere Atmosphäre deutete darauf hin, dass die Besucher sich wohlfühlen und das angebotene Essen schmeckt.

Der Verein konnte sich über ein gutes Ergebnis freuen. Die Anzahl der Besucher übertraf die Erwartungen, das Spendenaufkommen war gut und die Suppen waren gegessen. Der Vorsitzende des Vereins Reinhold Gamb konnte darauf hinweisen, dass nun der erste Sanierungsabschnitt der Kirche ansteht und der Verein sicher hier seinen Beitrag leisten wird. An der Kirche sind Probeputze angebracht und die Kirchengemeinde wird die Gemeindemitglieder an der Entscheidungsfindung beteiligen. Sicher wird demnächst im Gemeindebrief hierüber berichtet. „Für den Verein ist es natürlich eine schöne Entwicklung, dass nun mit dem ersten Abschnitt der Sanierung begonnen wird“ betonte Gamb. Der Dank für die gelungene Veranstaltung gilt allen Besuchern und vor allen Dingen den fleißigen Helferinnen und Helfern.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.