Briefe von Johann und Konrad Weber aus Rauschenberg, Marktstraße

Edeltraud Dörbecker aus Schwabendorf hat alte Briefe der Brüder Johann und Konrad Weber aus Rauschenberg gefunden.
Ihre Schwester war Maria Elisabeth Debus, geborene Weber. Johann Weber wanderte circa 1866 nach Amerika aus. Die Familie hatte eine Buchbinderei in Rauschenberg, Marktstraße.
Leider können heute nur noch wenige Menschen die Briefe in der alten Schrift lesen.
Vielleicht findet sich ja der ein oder andere Experte, der Interesse für die alte Schrift hat und sich für diese Briefe und die damit verbundenen Geschichten interessiert.....
Der letzte Brief stammt von der Tochter des Johann Weber.
1
1
1
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
4.377
Monika Friedrich aus Rauschenberg | 26.11.2013 | 23:47  
9.713
Armin Köhler aus Rauschenberg | 28.11.2013 | 19:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.