Die Kasematten in Marburg

Hinunter in die Kasematten
Das Schloß in Marburg ist ja eigentlich gar kein Schloß, sondern eine ehemalige Burg um die Feinde... egal aus welcher Richtung sie kamen, daran zu hindern, einzudringen.

Mit dem Ende von Pfeil und Bogen, kamen die Kasematten ins Spiel. Dicke, zum Teil 4 m breite Mauern um die Schießscharten herum, wurden gebaut, um den Feinden den Garaus zu machen. Und diese Kasematten befinden sich natürlich im Untergrund.

Eine Führung klärt auf, wie es zur damaligen Zeit zuging und weshalb Burgteile mit integrierter Wasserleitung niemals vom Feind zerstört wurden.

Die Eineinhalb Stunden Führung zeigt ein ganz anderes bauliches Bild vom Schloß, als wie wir es bis dahin kannten.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
5.963
Holger Finck aus Langenhagen | 30.06.2015 | 12:50  
4.377
Monika Friedrich aus Rauschenberg | 30.06.2015 | 17:24  
5.963
Holger Finck aus Langenhagen | 30.06.2015 | 19:24  
4.377
Monika Friedrich aus Rauschenberg | 01.07.2015 | 15:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.